1
 
0

HCB vs.HCI

3
 
2

DEC vs.BWL

3
 
1

ZNO vs.VSV

6
 
3

MZA vs.RBS

3
 
2

G99 vs.VIC

6
 
2

BWL vs.HCI

4
 
1

DEC vs.HCB

1
 
7

AVS vs.KAC

0
 
0

KAC vs.HCB

0
 
0

MZA vs.BWL

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

HCI vs.KAC

0
 
0

HCB vs.G99

0
 
0

AVS vs.MZA

0
 
0

RBS vs.ZNO

0
 
0

BWL vs.VIC


Russland verteidigt Titel, Silber für Tschechien



Teilen auf facebook


Samstag, 22.Januar 2005 - 19:13 - Das Team aus Russland hat sich bei der WinterUniversiade 2004 erneut Gold gesichert! Der Titelverteidiger setzte sich in einem knappen Finale dank eines unwiederstehlichen Schlusspurts im letzten Drittel mit 4:1 gegen Tschechien durch und bleibt damit das beste Uni-Team der Welt!Der Favorit hat sich durchgesetzt! Im Finale des Eishockeyturniers der WinterUniversiade 2005 holte sich Russland abermals Gold und besiegte die tapfer kämpfenden Tschechen mit 4:1.



Der Titelverteidiger musste aber lange um seine Goldene bangen, denn die Tschechen kämpften beherzt und gingen sogar im ersten Drittel in Führung. Doch die Russen schlugen nur 8 Sekunden nach Wiederbeginn im zweiten Abschnitt zurück, trafen zum 1:1 und drängten 20 Minuten auf die Führung, die ihnen aber verwehrt blieb. 15:6 Torschüsse generierte die russische Tormaschine in diesem Mittelabschnitt, aber erst das dritte Drittel sollte schließlich auch die Treffer bringen.



Vor 5.000 Zuschauer in der Innsbrucker Olympia Halle waren die Hoffnungen der Tschechen in der 42. Minute beendet. Die Russen gingen in Führung und selbst ein Aufbäumen des Gegners ließ sie nicht wanken. Letzten Endes sorgten sie in der 55. Minute für das 3:1 und damit die Vorentscheidung. Ein Empty Netter 26 Sekunden vor Ende hatte nur noch statistischen Wert, denn der Sieg war den Russen schon zu diesem Zeitpunkt nicht mehr zu nehmen, auch wenn die Tschechen alles versuchten.



Damit konnte das Team aus Russland seinen Titel aus dem Jahr 2003 erfolgreich verteidigen und holte die Goldmedaille. Die Tschechen dürfen sich über Silber freuen, haben nur eine einzige Partie während des gesamten Turniers verloren: gegen Russland! Der Goldmedaillengewinner blieb insgesamt ungschlagen und gab nur in der Vorrunde einen Punkt gegen den heutigen Finalgegner ab! Verdienter kann eine Goldmedaille nicht sein.




Russland - Tschechien 4:1 (0:1, 1:0, 3:0)
Innsbruck, Olympia Halle, 5.000 Zuschauer
Tore:
18.43 0:1 PP1 KARLICEK, Milan (PESAN, Filip)
20.08 1:1 PP1 ZAVARUKHIN, Alexey (VORONTSOV, Vladimir/ KAMAEV, Igor)
41.17 2:1 MALLOUCHKINE, Ilia (SMIRNOV, Oleg/NOURIEV, Ilguiz)
54.16 3:1 SMIRNOV, Oleg
59.34 4:1 (EN) KAMAEV, Igor
Schüsse: 36:23
Strafen: 14:14

passende Links:

Offizielle Seite des IOC