3
 
2

DEC vs.BWL

3
 
1

ZNO vs.VSV

6
 
3

MZA vs.RBS

3
 
2

G99 vs.VIC

6
 
2

BWL vs.HCI

4
 
1

DEC vs.HCB

1
 
7

AVS vs.KAC

3
 
4

BWL vs.VIC

0
 
0

G99 vs.DEC

0
 
0

VSV vs.AVS

0
 
0

MZA vs.BWL

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

HCI vs.KAC

0
 
0

HCB vs.G99

0
 
0

AVS vs.MZA

0
 
0

RBS vs.ZNO

Das offizielle Logo der Winteruniversiade in Innsbruck 2005

Heute Eröffnung der Winteruniversiade



Teilen auf facebook


Mittwoch, 12.Januar 2005 - 9:29 - Heute Mittwoch, 12. Jänner 2005, wird um 17:00 Uhr im Innsbrucker Fußballstadion Tivoli-Neu die WinterUniversiade Innsbruck/Seefeld 2005 offiziell eröffnet. Der erste Höhepunkt steht um 20:30 Uhr an: das Eishockey Team Österreichs trifft auf die USA!Die Sportöffentlichkeit und die studentische Jugend erwartet eine unkonventionelle Eröffnungszeremonie, die das moderne Tirol als Lebensraum für junge Menschen versinnbildlicht. Das künstlerische Gesamtkunstwerk besteht weiters aus rasanten Videosequenzen, Tanz-Choreographien, fliegenden Bergsteigern, Husky-Schlitten und weiteren Überraschungen. Nach dem Einmarsch der 1.500 Sportler/innen wird die Hymne des Internationalen Universitätssportverbandes FISU in neuen und modernen Arragements erklingen.



Mit dem Auftakt-Bewerb, dem Eishockey-Match der USA gegen Österreich, startet die WinterUniversiade Innsbruck/Seefeld 2005 gleich mit einem Schlagerspiel. Für alle Besucher von „Frozen Heaven“ ist der Eintritt für das Eishockey-Spiel bereits enthalten.



Programmablauf im Detail:
16:00 Uhr Einlass ins Tivoli-Neu
16:55 Uhr Countdown
17:00 Uhr Beginn der Eröffnungsfeier mit modernen Tiroler Klängen
17:15 Uhr Einmarsch der Nationen
18:00 Uhr Begrüßung und Ansprachen:
Vbgm. Mag. Dr. Michael Bielowski ISOC 2005-Vorsitzender
George Killian, FISU Präsident (Internationaler Universitätssportverband), Bundespräsident Dr. Heinz Fischer
18:15 Uhr Bilder des studentischen Lebens mit Tanzchoreographien
18:20 Uhr Entzünden der FISU Flamme und Eid der Sportler/innen und Schiedsrichter
18:30 Uhr Finale: Chill-Out im Stadion mit DJ Richard Dorfmeister



20:30 Uhr Eishockey-Eröffnungsspiel USA - AUT in der Großen Eishalle



Zahlen und Fakten zur Eröffnungszeremonie



Bühne:
Fläche: 60 x 50 Meter auf mehreren Segmenten und Ebenen
Höhe: 18 Meter
Gewicht: gesamt inkl. Technik 600 Tonnen, Bühnenkonstruktion alleine 250 Tonnen
von 16 Sattelschleppern zu je 38 Tonnen ins Tivoli-Neu gebracht
3 Videowalls
4 Lichttürme mit Soundanlage
Über 200 Lautsprecher
20 cm dicke Schneedecke im Stadion, von 2 Schneekanonen produziert
3 h lang von 1 Pistenraupe planiert
Schnee zum Schutz des Rasens




Beteiligt am Bühnenaufbau:
mehr als 2.500 Arbeitsstunden von
20 Volunteers und 10 Soldaten vom Bundesheer verrichtet
300 Personen an Organisation und Vorbereitung der Eröffnungszeremonie beteiligt
Veranstalter: Alfred Schmid
Produktionsleitung: Mag. Hans Kudlich
Technische Leitung: Lukas Hutter
Mit einem 8-köpfiges Kernteam
30 Lichttechniker
15 Tontechniker
20 Kamera/Videotechniker



Mitwirkende weiters:
70 Tänzer/innen aus Tirol
20 Tänzer/innen der Performance Art Studios Vienna
20 Kletterer aus Tirol