1
 
0

HCB vs.HCI

3
 
2

DEC vs.BWL

3
 
1

ZNO vs.VSV

6
 
3

MZA vs.RBS

3
 
2

G99 vs.VIC

6
 
2

BWL vs.HCI

4
 
1

DEC vs.HCB

1
 
7

AVS vs.KAC

0
 
0

KAC vs.HCB

0
 
0

MZA vs.BWL

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

HCI vs.KAC

0
 
0

HCB vs.G99

0
 
0

AVS vs.MZA

0
 
0

RBS vs.ZNO

0
 
0

BWL vs.VIC

DAVOS, 29DEZ14 - Steve McCarthy (L) von Team Canada legt Linus Omark (R) von Jokerit Helsinki aufs Eis waehrend dem Spiel Team Canada gegen Jokerit Helsinki am 88. Spengler Cup in Davos am 29. Dezember 2014.

Impression of the ice hockey game between Team Canada and Jokerit Helsinki during the 88th Spengler Cup tournament in Davos, Switzerland, December 29, 2014.

swiss-image.ch/Photo Andy Mettler

Helsinki gibt 2:0 Führung gegen Kanada aus der Hand



Teilen auf facebook


Dienstag, 30.Dezember 2014 - 7:32 - Aus und vorbei ist der Spengler Cup für Jokerit Helsinki! Die Finnen führten am gestrigen Abend im Entscheidungsspiel gegen Kanada schon mit 2:0 und mussten sich trotzdem noch geschlagen geben. Die Nordamerikaner stehen damit im Halbfinale, für KHL Vertreter Jokerit bleibt nur noch die Heimreise.

Es ging ums Halbfinale, als sich gestern Abend Jokerit Helsinki und das Team Canada gegenüber standen. Die Finnen legten dann auch ein gehöriges Anfangstempo vor und konnten schon in den ersten Minuten eine 2:0 Führung erspielen. Kanada schien überrascht, stemmte sich aber im Verlauf des ersten Drittels gegen die Suomi und kam kurz vor der ersten Pause zum Anschlusstreffer. Wenige Minuten waren erst im Mitteldrittel absolviert, da traf Alexandre Giroux im Power Play sogar zum 2:2 Ausgleich. Unmittelbar vor dem Abschluss dieses Abschnitts gelang den Ahornblättern mit einem Bilderbuchkonter auch noch das 3:2 und das letzte Drittel war damit eines mit einer Aufgabe für Helsinki.

Aber Jokerit konnte nicht mehr nachlegen, stattdessen traf Kanada mittels Shorthander in der 54. Minute zum 4:2. Die Vorentscheidung in dieser Partie, wenngleich der KHL Vertreter aus Finnland in der Schlussphase noch einmal auf Risiko umstellte und seinen Goalie vom Eis holte. Das nützte Kanada zum 5:2 Endstand und zog damit ins Halbfinale ein. Dort wartet im heutigen Abendspiel Titelverteidiger Servette Genf.


Quelle:red/KF