3
 
6

KAC vs.BWL

3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
2

DEC vs.AVS

2
 
6

MZA vs.VIC

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

7
 
3

HCB vs.ZNO

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

HCI vs.BWL

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

1
 
2

AVS vs.RBS


WM-Splitter aus Innsbruck



Teilen auf facebook


Mittwoch, 11.Mai 2005 - 22:47 - Während am Abend das letzte Spiel der Relegation über die Bühne ging, machten die besten acht Teams der Welt heute einen Erholungstag. Am Donnerstag stehen die Viertelfinals an, in den WM Splittern aus Innsbruck gibt es interessante Details der Mannschaften in Tirols Landeshauptstadt.Fremder Masseur - Die Amerikaner brachen mittlerweile ihre Zelte in Innsbruck ab. Dass dies rasch geschieht, dafür sorgt der Betreuerstab. Inmitten dieses Betreuerteams arbeitet mit Inar Treiguts ein gebürtiger Lette als Masseur. Die 2005 IIHF Weltmeisterschaft ist sein erster Kontakt mit dem Team USA, er arbeitet jedoch seit 1999 in Amerika für die Atlanta Trashers. Zuvor war er elf Jahre als Masseur im lettischen Volleyball-Nationalteam, bei Body Works in Santa Monica und in der Cal-Med Klinik in Los Angeles tätig. Beim direkten Aufeinandertreffen vom Team USA gegen Lettland in der Vorrunde der 2005 IIHF Weltmeisterschaft gab es keinen Zweifel zu welchem Team er hilft: Treiguts steht ganz hinter dem Team USA.



Relaxen – Ruhe vor dem Sturm herrscht derzeit am zweiten Austragungsort der 2005 IIHF Weltmeisterschaft in Innsbruck. Trainierten die Mannschaften bisher jeden Tag, so schonen die Cracks vor den Viertelfinalspielen ihre Körper. Das kanadische Eishockey-Nationalteam absolvierte heute am Vormittag ein leichtes Eistraining, die Schweden ließen ihre Übungseinheit überhaupt ausfallen. Die Schweiz und die Slowakei, Viertelfinalgegner von den goldenen Ahornblättern und den Tre Kronors, bezogen bereits in Innsbruck ihre Quartiere und hatten ersten Kontakt mit Tiroler Eis.



Kindertraum – Ein besonderes Erlebnis war der Besuch der 2005 IIHF Weltmeisterschaft für 50 Pro Juventute-Kinder. Das Organisationskomitee ermöglichte den Kindern den Besuch des Spiels Österreich gegen Slowenien. Zuvor haben die Kinder noch Winni, das offizielle Maskottchen der 2005 IIHF Weltmeisterschaft, getroffen.

passende Links:

hockeyfans.ch


Quelle:


hockeyfans.at der letzen 24h

Derbytime in der Vorarlberghalle  Tölzer Löwen lassen gegen Kassel aufhorchen  Graz 99ers feiern ersten Sieg in der Zwischenrunde  Innsbruck gewinnt Duell um Rang 4 gegen KAC  Fehervar mischt mit Sieg in Villach wieder voll mit  Zagreb überrascht mit Sieg in Salzburg  Dornbirn sichert sich das Play Off Ticket  Black Wings gewinnen erneut im Torfestival gegen die Capitals  Ausverkauf in Graz geht weiter: Nixon und Laakso gehen  Grabner gewinnt sein Debüt bei den New Jersey Devils  Pustertal erreicht das Alps Hockey League Play Off  Wichtiger Auswärtssieg für die VEU Feldkirch  Schmerzhafte Salzburger Niederlage in Gröden  Video: Wälder feiern ersten Sieg über AHL Meister Ritten  Zell verliert deutlich in Sterzing  Vorschau auf die EBEL Runde vom Sonntag  Vienna Capitals holen Emilio Romig nach Hause   Video: Dops sperrt Marchetti aus Bozen  Russland zittert sich zu Gold über Deutschland  KAC und Innsbruck kämpfen um Rang 4  Rekordmeister KAC meldet Matt Neal ab  Salzburg am Sonntag zu Hause gegen die Bären  Stephan Mair und Beni Winkler bleiben die Leuen-Dompteure  Capitals heiß auf die Heimrevanche gegen die Black Wings 

News in English

Showdown: Växjö and JYP to battle for the European Trophy  Asiago defeats Jesenice in a close game  Växjö Lakers and JYP Jyväskylä CHL Finalists 2018  CHL Semi-Finals: It’s the final Countdown  Yunost Minsk first team to qualify for 2018/19 CHL season  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

VSV gibt ein Update zum Zustand von Istvan Sofron  Michael Grabner bei den Pittsburgh Penguins ein Thema?  VSV Stürmer Sofron vor längerer Pause  Wiens MacGregor Sharp wechselt in die Schweiz  Michael Grabner wechselt nach New Jersey