"/>






1
 
0

HCB vs.HCI

3
 
2

DEC vs.BWL

3
 
1

ZNO vs.VSV

6
 
3

MZA vs.RBS

3
 
2

G99 vs.VIC

6
 
2

BWL vs.HCI

4
 
1

DEC vs.HCB

1
 
7

AVS vs.KAC

0
 
0

KAC vs.HCB

0
 
0

MZA vs.BWL

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

HCI vs.KAC

0
 
0

HCB vs.G99

0
 
0

AVS vs.MZA

0
 
0

RBS vs.ZNO

0
 
0

BWL vs.VIC


WM 2004: USA siegen in Todesgruppe gegen Russland



Teilen auf facebook


Samstag, 01.Mai 2004 - 23:17 - Die Zwischendrundengruppe F erweist sich immer mehr als "Todesgruppe", in der es einen Grossen erwischen wird. Im Duell der beiden Kandidaten, die um den vermutlich letzten Viertelfinalplatz in dieser Gruppe kämpfen, setzte sich heute die USA mit starkem Finish mit 3:2 gegen Russland durch.

Russland gegen die USA - das ewig junge Duell zweier Erzrivalen sollte auch bei der WM in Tschechien für viel Herzklopfen sorgen. In der sogenannten "Todesgruppe" F sind es genau diese beiden Mannschaften, die derzeit um den letzten Viertelfinalplatz kämpfen. Vor der Partie war klar: nur der Sieger würde wohl weiterkommen, der Verlierer nach der Zwischenrunde aus dem Rennen sein.



Entsprechend couragiert gestaltete sich auch dieses Duell zwischen Russland und den USA, das vor allem eines zu bieten hatte: viele Körperkontakte! Die Partie brachte einige strittige Szenen, vor allem der Referee griff immer wieder entscheidend in das Spiel ein, verweigerte beim Ausgleich der US Boys sogar den Videobeweis, der ganz klar gezeigt hätte, dass der Treffer irregulär war.



Die US Boys gingen früh in der 9. Minute des ersten Drittels in Führung und die Nerven der Russen lagen blank. Erst im Mitteldrittel schlugen sie zurück - und das gleich doppelt. Binnen 6 Minuten drehten sie die Partie und lagen ihrerseits 2:1 in Front. Nun waren die Amerikaner gefragt, die in der 50. Minute zum verdienten Ausgleich kamen und die völlig ausgeglichene Partie in der 56. Minute durch einen Treffer von Chris Drury sogar noch für sich entschieden.



Damit überholten die Amerikaner Russland in der Tabelle und haben es nun selbst in der Hand, das Viertelfinale zu schaffen. Die US Boys haben noch Partien gegen Schweden und Dänemark zu absolvieren, benötigen aus diesen beiden Partien noch zwei Punkte, um sich in die Runde der letzten Acht zu katapultieren.



Russland kann nur noch hoffen, dass sowohl Schweden als auch Dänemark Schützenhilfe leisten, muss dann aber selbst noch gegen Finnland gewinnen! Die Suomi kämpfen aber selbst noch um den Sieg in der Gruppe F und werden mit Sicherheit keine Geschenke an die Russen austeilen!





Russland - USA 2:3 (0:1, 2:0, 0:2)
Tore:
08:54 0:1 BROWN Dustin Cullen Matt)
28:01 1:1 YUSHKEVICH Dmitri
34:41 2:1 BASHKIROV Andrei (GUSKOV Alexander)
49:54 2:2 MALONE Ryan Roach Andy)
55:25 2:3 DRURY Chris (GRIER Mike)
Schüsse: 35:35
Strafminuten: 12:12