3
 
2

DEC vs.BWL

3
 
1

ZNO vs.VSV

6
 
3

MZA vs.RBS

3
 
2

G99 vs.VIC

6
 
2

BWL vs.HCI

4
 
1

DEC vs.HCB

1
 
7

AVS vs.KAC

3
 
4

BWL vs.VIC

0
 
0

G99 vs.DEC

0
 
0

VSV vs.AVS

0
 
0

MZA vs.BWL

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

HCI vs.KAC

0
 
0

HCB vs.G99

0
 
0

AVS vs.MZA

0
 
0

RBS vs.ZNO

Inline Hockey, Logo Team AUT Eisenbauer.com

Österreich holt bei Inline WM Blech



Teilen auf facebook


Samstag, 02.Juni 2007 - 19:36 - Leider nichts wurde aus der Medaille für das Team Austria bei der Inline WM in Passau/Landshut. Die Österreicher mussten sich im Spiel um Platz 3 Deutschland mit 3:6 geschlagen geben und beendeten das Turnier auf dem sensationellen vierten Platz. Das beste Ergebnis der Inline Geschichte!Zum Abschluss der InlineHockey Weltmeisterschaft unterlag Österreich heute dem Veranstalterland Deutschland im kleinen Finale mit 3:6, feiert aber trotzdem das beste Abschneiden in der Geschichte.

Nach den beiden hochintensiven Duellen gegen Slowenien und Finnland war den Österreichern heute der Kräfteverschleiß sichtbar anzumerken. So kamen auch die Gastgeber aus Deutschland nach drei Vierteln relativ einfach zu einer komfortablen 6:0 Führung, mit der diese Begegnung praktisch entschieden war.

Trotzdem ließ sich das Team Austria nicht hängen und lieferte noch einen tollen letzten Spielabschnitt bei dieser insgesamt überaus erfolgreichen WM. Mit den drei Treffern durch Sturm, Urban und Kraiger setzte die Mannschaft einen würdigen Schlusspunkt bei diesem Turnier und kann erhobenen die Heimreise nach Österreich antreten.

Platz 4 bedeutet das bisher beste Ergebnis einer österreichischen Auswahl bei einer IIHF InlineHockey Weltmeisterschaft. Das Minimalziel Klassenerhalt wurde sicher erreicht, zum Maximalziel Medaillengewinn fehlte nur ganz wenig.

Für die Teamspieler geht die Saison nun noch weiter, es folgt in den nächsten Wochen noch die österreichische InlineHockey Staatsmeisterschaft.

Deutschland - Österreich 6:3 (2:0, 3:0, 1:0, 0:3)
Tore:
05:37 1:0 WOLF M (JUNG F/FRIEDL B)
09:46 2:0 BLANK B (MENGE D/TOLZER S) - PP
13:37 3:0 SLAVETINSKY L (REIMER P/SCHINKOTH$E J)
21:27 4:0 FRIEDL B (JUNG F)
22:14 5:0 SCHINKOTHE J (REIMER P)
33:48 6:0 MENGE D (BLANK B/VOGL T)
38:37 6:1 URBAN T (PIERRON M)
42:16 6:2 STURM M (PIERRON M)
42:18 6:3 PRIVOZNIK G (KRAIGER JF/PITTL S)
Schüsse: 53:28
Strafminuten: 1,5:3,0