1
 
0

HCB vs.HCI

3
 
2

DEC vs.BWL

3
 
1

ZNO vs.VSV

6
 
3

MZA vs.RBS

3
 
2

G99 vs.VIC

6
 
2

BWL vs.HCI

4
 
1

DEC vs.HCB

1
 
7

AVS vs.KAC

0
 
0

KAC vs.HCB

0
 
0

MZA vs.BWL

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

HCI vs.KAC

0
 
0

HCB vs.G99

0
 
0

BWL vs.VIC

0
 
0

AVS vs.MZA

0
 
0

RBS vs.ZNO

 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

Deutschland deklassiert Tschechien zum Auftakt



Teilen auf facebook


Sonntag, 27.Mai 2007 - 8:57 - Gleich das Eröffnungsspiel brachte bei der Inline WM in Landshut eine Sensation! Gastgeber Deutschland, gespickt mit DEL Profis, fegte über Tschechien mit 10:0 hinweg und deutete seine Medaillenambitionen an. Sensationell auch der Zuschauerzuspruch: 3.000 Fans waren live dabei!Mit einem deutschen 10:0-Erfolg gegen Tschechien startete in Landshut die Inline-Hockey-Weltmeisterschaft 2007. Unter den Augen der DEB WM-Botschafter Alois Schloder, Erich Kühnhackl und Marco Sturm erzielten die Tore für Deutschland Michael Wolf (4), Boris Blank (2), Florian Jung, Lukas Slavetinsky, Aleksander Polaczek und Daniel Huhn. Im zweiten Gruppenspiel kommt es für Deutschland am heutigen Sonntag ab 20 Uhr zum Bruderduell gegen Österreich. Die Favoritenrolle ist hier klar an die Deutschen vergeben...

DEB Bundestrainer Georg Holzmann war mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden: "Die Tschechen haben heute stark begonnen, aber ab der 6.-8. Minute haben wir das Spiel klar kontrolliert. Vor allem in der Defensive haben wir gut gespielt. Unsere schnellen Konter und unser Überzahlspiel haben am Ende das Spiel entschieden. Begeistert hat mich auch das Publikum. Ich hätte nie mit einer solch fantastischen Kulisse gerechnet. 3.000 Zuschauer - einfach unglaublich." (DEB)

Deutschland - Tschechische Republik 10:0 (2:0, 3:0, 1:0, 4:0)
Landshut, 3.126 Zuschauer
Schüsse: 47:35
Strafminuten: 7,5 : 9