Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

Österreichs Damen mit erstem Sieg beim Wörthersee Cup



Teilen auf facebook


Samstag, 17.Februar 2018 - 22:13 - Am zweiten Tag bei der Wörthersee Trophy in Klagenfurt besiegte das rot-weiss-rote Team die Slowakei mit 4:2 und hielt sich damit noch alle Chancen für den Schlusstag offen.

Österreich versuchte von Beginn an, das Heft in die Hand zu nehmen, brauchte aber wieder etwas Anlaufzeit, bis das "Werk zu laufen" begann. Vor allem im zweiten und anfangs im Schlussdrittel dominierte die Heimmannschaft das Spiel nach Belieben und lag in Minute 46 gar mit 4:0 in Führung. Doch mit Fortdauer der Partie wurde etwas zu lässig agiert, was die Slowakinnen prompt mit zwei Treffern bestraften. Der Sieg war aber nicht wirklich in Gefahr.

Stimmen zum Spiel
Verteidigerin Alessandra Lopez: "Wir haben ein bißchen länger gebraucht, bis wir ins Spiel gekommen sind. Es ist dann immer besser geworden, wir haben unsere Chancen genutzt und waren hinten sicher. Morgen gegen Tschechien wird es sicher ein harter Kampf, wir werden aber alle Kräfte mobilisieren und dann sehen wir, was am Ende rauskommen wird."

Abwehr-Kollegin Annika Fazokas: "Wir sind schwer ins Spiel gekommen, weil wir noch nicht eingespielt sind, ein sehr junges Team und viele neue Spielerinnen dabei haben. Das Ergebnis war dann am Ende gut. Morgen spielen wir gegen Tschechien - die sind sehr stark und schnell. Aber das ist ein guter Test auf hohem Niveau für die WM!"

Anna Meixner ist bereits auf das morgige Duell gegen Tschechien fokussiert: " Das wird sicher wieder ein Top-Spiel, gleiches Niveau wie Deutschland. Die Fans können sich auf eine gute, schnelle Partie freuen. Wir hoffen wieder auf eine zahlreiche Unterstützung und gehen auf Sieg. Wir sind vollkommen ready: ausschlafen, gutes Frühstück und dann noch ein gutes Training in der Früh - dann werden wir wieder alles probieren, damit wir eine Sensation schaffen."




Quelle:red/ÖEHV