Damen: Österreich steigt in die zweite Division auf



Teilen auf facebook


Freitag, 26.März 2004 - 9:19 - Das Damen Nationalteam Österreichs hat den Aufstieg in die dritthöchste WM Leistungsklasse des IIHF geschafft. Das ÖEHV Team konnte sich bei der WM in Marburg gegen Südkorea mit 10:1 durchsetzen und feierte den vierten Sieg im vierten Spiel.

Das grosse Ziel ist geschafft! Die Damen des Team Austria konnten bereits vor dem letzten Spiel bei der WM in Marburg den Aufstieg fixieren. Mit 10:1 wurden die Südkoreanerinnen vom Eis geschossen, wobei das erste Drittel noch ausgeglichen verlief, die Österreicherinnen dann aber aufdrehten und den sicheren Sieg fixierten.



Die Österreicherinnen dominierten die Koreanerinnen von Beginn an und gingen auch in den ersten zwei Minuten mit 2:0 in Führung. Danach liess man die Zügel etwas schleifen, was die Koreanerinnen 15 Sekunden vor Ablauf des ersten Drittels prompt bestraften und auf 1:2 verkürzten. Das war genau der richtige Warnschuss für das Team Austria, das in der Folge in den nächsten beiden Abschnitten je 4 Tore erzielte und insgesamt 67 Schüsse auf das südkoreanische Tor abfeuerten.



Mit diesem Sieg ist der Aufstieg in die Division II geschafft und das letzte Spiel am morgigen Samstag gegen Rumänien nur mehr von statistischem Wert. Dennoch sollten auch die Rumänninen kein Stolperstein sein und das Turnier mit einer reinen Weste beendet werden können.



Südkorea - Österreich 1:10 (1:2, 0:4, 0:4)
Tore:
01:57 0:1 Paulitsch Isabel Ozabiner Mirjam Irena)
02:14 0:2 Walter Christina
19:45 1:2 HAWNGBO Young (SHIN So Jung/PP1)
26:45 1:3 REICHEL Cacilia Stubenvoll Tanja)
27:28 1:4 Schwarz-Herda Manuela
38:22 1:5 Sadlon Miriam Gruber Gabriele)
38:33 1:6 Altmann Denise
46:23 1:7 Oberhuber Kerstin Fleischer Angela/SH)
49:40 1:8 Ban Sonja (REICHEL Cacilia)
53:18 1:9 SCHWARZLER Eva Maria Altmann Denise)
57:43 1:10 Altmann Denise 24 Hybler Katharina
Schüsse: 10:67
Strafen: 4:8 Minuten