5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

09-10-ebehl-bwl-kac1-puck1.250.jpg BWL/Eisenbauer

Gelungene Generalprobe für Österreichs Damen



Teilen auf facebook


Dienstag, 07.Februar 2017 - 0:00 - Österreichs Dameneishockey Nationalteam gewinnt den letzten Test vor der Olympiaqualifikation mit 3:0 gegen Olympia-Fixstarter Südkorea und konnte so mit dem ersten Saisonsieg noch Selbstvertrauen tanken, ehe am Donnerstag mit Gastgeber Japan bereits ein "großer Brocken" auf das rot-weiß-rote Team wartet...

Korea, das am Vortag mit 2:4 gegen Deutschland verloren hatte, startete sehr aggressiv ins Spiel, während sich Österreich sichtlich überrascht von der Stärke des Gegners zeigte. Nichtsdestotrotz war das rot-weiß-rote Team bei numerischem Gleichstand das klar stärkere Team während die Asiatinnen in ihren Powerplays zu Chancen kamen. Im zweiten Spielabschnitt erhöhte des Team Austria dann nochmals den Druck und ging auch verdient durch ein Powerplay-Tor mit 1:0 in Führung (25.). Nur 143 Sekunden später dann das 2:0 mit einem Shorthander. Danach konnte sich die Mannschaft immer wieder im gegnerischen Drittel festsetzen, ein weiterer Treffer gelang allerdings erst, als in der letzten Spielminute Korea die Torfrau vom Eis genommen hatte.

"Es war ein gutes Testspiel. Wir waren erstmals komplett und es hat natürlich etwas Zeit gebraucht, bis die einzelnen Linien zueinander gefunden haben. Aber mit Fortdauer des Spiels haben wir besser und besser zusammen gespielt. Zudem hat uns Korea zu Beginn überrascht. Aber ich bin zufrieden, wir haben das Spiel einerseits dominiert, andererseits aber zu Null gespielt, was sehr wichtig war. Zumal wir in dieser Saison ja zuvor noch kein Spiel gewonnen hatten. Japan wird vor eigenem Publikum sicher ein extrem starker Gegner werden, aber wir werden bereit sein und in den 60 oder mehr Minuten alles geben!" so das Resümee von Headcoach Pekka Hämäläinen.

Am Montagabend waren noch die beiden Übersee-Legionärinnen Janine Weber und Victoria Hummel zum Team gestoßen, das damit nun komplett ist - apropos: das Gepäck von NWHL-Star Weber war irrtümlich nach Seoul geschickt worden - somit konnte sie das Abschlusstraining vor dem Korea-Spiel nur mit ausgeliehenen Schlittschuhen im Trainingsanzug mitmachen. Zum Spiel rechtzeitig waren die Sachen aber dann in Tomakomai.

Österreich - Südkorea 3:0 (0:0, 2:0, 1:0)
Tore:
1:0 Beiter Eva (24:13 / Weber Janine, Fazokas Annika / 5:4 PP)
2:0 Hanser Anna (26:36 / unassisted / 4:5 SH)
3:0 Schafzahl Theresa (59:34 / Altmann Denise / EN)
Strafminuten: 14 bzw. 10


Quelle:red/ÖEHV