8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

Red Angels Innsbruck, Inguna

DEBL: Jahreswechsel am Tabellenende?



Teilen auf facebook


Freitag, 12.Dezember 2014 - 8:11 - Die WE-V Flyers und die Dragons Klagenfurt haben aktuell je drei Punkte auf ihrem Konto und belegen die Plätze 6 und 7 in der DEBL. Am Samstag kommt es ab 13.55 Uhr zum direkten Duell der beiden, der Verlierer dieser Partie verbringt Weihnachten und Neujahr definitiv als Schlusslicht sowohl in der Liga als auch in der Qualifikation für die österreichische Staatsmeisterschaft. Dazu empfangen die Gipsy Girls Villach den HDK Maribor (Samstag, 19 Uhr)…

So hat man sich den Wechsel von der EWHL in die DEBL bei den WE-V Flyers nicht vorgestellt. Mit bisher fünf Niederlagen und nur einem Sieg (letztes Wochenende gegen die Gipsy Girls Villach) könnten die Wienerinnen am Ende des Jahres als Tabellenschlusslicht enden, sofern sie am Samstag nicht gegen die Dragons Klagenfurt gewinnen.

Klingt nach groben Startschwierigkeiten für die Wienerinnen, die der Obmann-Stellvertreter des WE-V, Alexander Varendorff, allerdings relativiert: “Wir haben eine komplett neue Mannschaft, in der nur noch die Hälfte der Spielerinnen aus der letzten Saison übrig ist.”, betont er und weist gleichzeitig darauf hin, dass die Tendenz der WE-V Flyers noch oben zeigt: “Letztes Wochenende konnten wir im letzten Drittel einen 3:1 Rückstand in einen Sieg verwandeln. Das zeigt schon, dass unsere Mannschaft mittlerweile gut eingespielt ist und immer besser wird!”.

Alexander Varendorff beschreibt die Mannschaft als “homogene Truppe” mit gutem Teamgefüge, das vom zweiköpfigen Trainerteam Patrick Privoznik und Thomas Beranek) gut geführt werde. “Es gibt keine einzelnen Stars, die hervorstechen, sondern die Stärke liegt im Zusammenspiel”, so Alexander Varendorff weiter. Laut diesen Aussagen scheint es für die WE-V Flyers bergauf zu gehen. Den DEC Dragons Klagenfurt begegnen die Wienerinnen auf Augenhöhe, das Match verspricht also auf jeden Fall Spannung!

Die nächsten Spiele in der DEBL:

Samstag, 13. Dezember 2014:
13.55 Uhr WE-V Flyers – DEC Dragons Klagenfurt
Eishalle Kagran 2; Schiedsrichter: Meurers Christian, Weegh Harriet

19.00 Uhr Gipsy Girls Villach – HDK Maribor
Stadthalle Villach; Schiedsrichter: Krenn Christopher, Leitgeb Michael


Die nächsten Spiele in der DEBL2:

Samstag, 13. Dezember 2014:
16.15 Uhr AHC Lakers Neumarkt – SPG Kitzbühel/Kufstein
Würth Arena Egna/Neumarkt; Schiedsrichter: TBA


Quelle:red/ÖEHV