8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

photo_302311_20121028.jpg EXPA / M. Kuhnke

Damen: Revanche des Liganeulings?



Teilen auf facebook


Freitag, 14.November 2014 - 13:53 - Die Dragons Klagenfurt konnten beim ersten Aufeinandertreffen alle drei Punkte aus Graz mitnehmen, am Samstag treffen die beiden Teams in Klagenfurt erneut aufeinander (11 Uhr). Außerdem sind die Gipsy Girls auf Wien Tournee und treffen dabei auf die Sabres II (Samstag, 13.05 Uhr, Kagran 1) sowie die WE-V Flyers (Sonntag, 17.40 Uhr, Kagran 2) und Maribor empfängt am Sonntag ab 18.30 Uhr Zagreb zum Spitzenduell Erster gegen Zweiter...

Beim ersten Aufeinandertreffen gab es am 28. September einen knappen 3:2-Sieg für die Kroatinnen, die bislang noch als einziges Team ohne Punkteverlust sind und mit einem Auswärtssieg gegen HDK Maribor auch die Tabellenführung übernehmen könnten.

Zum Spiel Dragons Klagenfurt gegen Liganeuling Graz: beide Teams hatten bisher einen etwas holprigen Start mit nur jeweils einem Sieg in drei Spielen. Als Favoriten gehen die Klagenfurterinnen ins Match, denn ihren einzigen Sieg der bisherigen Saison holten sie ausgerechnet in Graz. Die Steirerinnen haben es als Liganeulinge nicht leicht - am Anfang der Saison hatten sie noch Koordinationsschwierigkeiten, mittlerweile wächst das Team aber zusammen, wie uns Sabrina Geier erzählt: "Als wir neu in die Liga gekommen sind wussten wir noch nicht genau was uns erwartet. Den Überraschungseffekt haben die anderen Teams ausgenutzt und so haben wir die ersten beiden Spiele gleich verloren. Nun wächst das Team aber immer besser zusammen und wir konnten bereits ein Spiel gewinnen. In diese Richtung weiterzugehen wäre unser Ziel!", so die Spielerin aus Graz.

Momentan kämpfen die Grazerinnen also um jedes Tor und damit um jeden Punkt. Das weiß auch die Klagenfurterin Caroline Oberleitner. Sie hat noch bis vor einiger Zeit in Graz studiert und bei den jetzigen Gegnerinnen im Team gespielt. Die Freundschaft hört sich auf dem Eis aber auf, so die Kärntnerin: "Ich hab die Mädels aus Graz natürlich noch immer sehr gerne, aber auf dem Eis kämpfe ich für mein Team und da hat Freundschaft keinen Platz.", so die ambitionierte Spielerin. Dass sie zusammen mit ihrem Team den Sieg gegen ihre ehemaligen Kolleginnen holen wird, steht für sie außer Frage: "Wir sind top motiviert und optimistisch, dass wir gewinnen werden!", so Caroline.

Die nächsten Spiele in der DEBL:

Samstag, 15.11.2014:
11.00 Uhr DEC Dragons Klagenfurt - DEC Devils Graz
Stadthalle Klagenfurt; Schiedsrichter: Gobetzky Dietmar, Kummer Stefan

13.05 Uhr EHV Sabres Wien II - Gipsy Girls Villach
Eishalle Kagran 1; Schiedsrichter: Fröhlich Pascal, Krenz Marco

Sonntag, 16.11.2014:
17.40 Uhr WE-V Flyers - Gipsy Girls Villach
Eishalle Kagran 2; Schiedsrichter: Krutak Alexander, Legat Konrad

18.30 Uhr HDK Maribor - KHL Gric Zagreb
Ledna Dvorana Maribor; Schiedsrichter: TBA

Das nächste Spiel in der DEBL2:

Samstag, 15.11.2014:
14.15 Uhr Red Angels Innsbruck - AHC Lakers Neumarkt
TWK Arena Innsbruck; Schiedsrichter: Obmascher Markus, Weber Sepp

18.15 Uhr EC Icemice Telfs - SPG Kitzbühel/Kufstein
Eisarena Telfs; Schiedsrichter: Hagemeister Harry, Schmidt Mario


Quelle:red/ÖEHV