4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

 Eisenbauer

OIympia: Japan schreibt Geschichte, Russland weiter



Teilen auf facebook


Mittwoch, 12.Februar 2014 - 7:21 - Es nützte alles nichts: Japan hat beim Damen Turnier von Sotschi erstmals seit 1998 ein Tor geschossen und hat trotzdem keine Chancen mehr aufs Halbfinale. Gastgeber Russland gewann hauchdünn und komplettiert das Semifinalfeld.

Gastgeber Russland tut sich beim Heimturnier von Sotschi weiterhin sehr schwer. Die Damen-Sbornaja feierte zwar gegen Japen ihren zweiten Sieg, wirklich überzeugend war der allerdings auch nicht. Zwar konnten die Russinnen in der 12. Minute erwartungsgemäß in Führung gehen, danach wehrten sich die Japanerinnen aber mit Händen und Füßen.

Die Gastgeberinnen konnten aus ihrem optischen Übergewicht kein Kapital schlagen und so war es der 13. Schuss, der Japan in der 41. Minute zum Ausgleich brachte. Jetzt war plötzlich wieder alles möglich, denn ein Sieg der Asiatinnen hätte sogar die Halbfinalchancen aufrecht gehalten.

Der erste Treffer bei Olympischen Spielen seit dem Jahr 1998 ließ Japan hoffen, aber ein Treffer in der 52. Minute brachte dann doch den Favoritensieg durch Russland.

Das 2:1 bedeutet auch, dass das Halbfinalfeld mit Kanada, USA, Schweden und eben Russland beim Damenturnier bereits vor der abschließenden Runde in der Gruppenphase fixiert ist. Es geht nur noch um die Paarungen, wenn die bislang ungeschlagenen Teams in ihren Gruppen aufeinander treffen.

Der Sieg Russland beendete gleichzeitig auch die Hoffnungen Deutschlands, vielleicht doch noch eine Chance aufs Halbfinale zu haben. Die DEB Damen sind ebenso draußen, wie Japan, Finnland und die Schweiz.

passende Links:

Offizielle Seite des IOC