2
 
5

DEC vs.VIC

3
 
2

AVS vs.G99

4
 
1

KAC vs.MZA

4
 
1

HCI vs.DEC

0
 
1

VIC vs.AVS

2
 
3

HCB vs.RBS

5
 
2

G99 vs.VSV

2
 
3

BWL vs.KAC

0
 
0

G99 vs.VIC

0
 
0

MZA vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.VSV

0
 
0

VSV vs.AVS

0
 
0

RBS vs.G99

0
 
0

HCB vs.HCI

0
 
0

DEC vs.BWL

0
 
0

VIC vs.ZNO

Red Angels Innsbruck, Inguna

U18 Damen: WM Auftakt gegen Norwegen



Teilen auf facebook


Dienstag, 01.Januar 2012 - 16:18 - Mit Norwegen wartet ein schwerer Brocken zum Auftakt der U18 WM Division I auf das rot-weiß-rote Team. Das erste Bully zu diesem Spiel gibt es am Mittwoch um 16.30 Uhr...

Norwegen gilt als eines der stärksten Teams bei dieser WM - die Skandinavierinnen können mit nahezu dem gleichen Kader wie im Vorjahr antreten, haben lediglich drei Spielerinnen altersbedingt verloren. Die Norwegerinnen sind körperlich sehr stark und haben unter der kanadischen Trainerin Laura Rollins auch spielerisch große Fortschritte gemacht. Bereits im Vorjahr waren sie ein sehr starker Gegner und unterlagen dem rot-weiß-roten Team am Ende knapp mit 1:2. Vom damaligen Aufeinandertreffen sind bei den Österreicherinnen aber nur noch 7 Spielerinnen mit von der Partie, davon waren zwei nur Ersatz und haben keinen einzigen Wechsel gespielt.

Head Coach Mika Väärälä ist jedenfalls bereit für die große Herausforderung: "Es war eine sehr schwere Saison für das junge Team und bis jetzt haben wir noch kein einziges Spiel gewonnen, aber mit jedem Training ist ein Fortschritt spürbar. Wir sind bereit, hier in Romanshorn um jeden Zentimeter Eis zu kämpfen. Gegen Norwegen erwarten wir uns ein sehr schweres Spiel und wir müssen 60 Minuten sehr hart arbeiten, wenn wir hier punkten wollen!"

"Norwegen ist uns vor allem körperlich, aber auch spielerisch klar überlegen, und sie haben viel mehr Erfahrung als wir, aber wenn jede für jede spielt und nie aufgibt, haben wir eine kleine Chance" so Kapitänin Sophia Volgger, die aktuell bei Linköping in Schweden spielt und eine von zwei Auslandslegionärinnen im Team ist.


Quelle:ÖEHV