8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

Red Angels Innsbruck, Inguna

DEBL: Starker Liganeuling fordert Meister



Teilen auf facebook


Freitag, 23.November 2012 - 13:27 - Am Sonntag empfängt Titelverteidiger Neuberg Highlanders den starken Liganeuling Gric Zagreb in Kapfenberg (16.30 Uhr), bereits am Samstag steht ab 19 Uhr in der Puschnighalle Klagenfurt das erste Kärntner Derby der aktuellen Saison auf dem Programm...

Aufgrund der Tabellensituation ist eigentlich ein Sieg für beide Kärntner Teams Pflicht. Denn die Gipsy Girls sind aktuell mit 3 Punkten auf Platz 7, die Dragons mit nur einem Zähler auf Rang 8. Dazu gab es für beide zuletzt jeweils 4 Niederlagen in Serie. Aufpassen müssen die Klagenfurterinnen auf jeden Fall auf Alessandra Lopez - die sechste in der Torschützenliste hat bereits 7 Treffer in fünf Partien erzielt, bei Klagenfurt ist die US-Amerikanerin Annie Scofield mit 5 Punkten aus drei Spielen die bislang erfolgreichste Spielerin. Interessant ist bislang bei beiden Teams auch die Ausgeglichenheit im Kader: bei Villach konnten sich 12, bei den Dragons 11 Spielerinnen in die Punkteliste eintragen. Ein Plus für die Lindwurmstädterinnen könnte das starke Powerplay mit einem Wert von 33,33 % sein (Platz 3 in der Liga), Villach kommt hier lediglich auf 14,29 %.

Am Sonntag kommt es dann zum Duell Vierter gegen Dritter: die Highlanders haben sich zuletzt stark präsentiert, gewannen das letzte Spiel in Wien klar. Zagreb kehrte nach zwei Niederlagen in Folge mit einem Sieg zuhause gegen Villach wieder auf die Siegerstraße zurück. Das Besondere: die beiden Teams haben noch nie zuvor in einer Meisterschaft gegeneinander gespielt. Kelly Davies war bislang mit 7 Punkten aus drei Spielen die überragende Highlanders-Spielerin, bei Zagreb kommt Diana Kruselj Posavec auf 16 Skorerpunkte in fünf Spielen. Zu den special Teams: im Powerplay hat Zagreb (36,84%) klar die Nase vorn, im Penalty Killing sind die Neuberg Highlanders als einziges Team der Liga noch ohne Gegentor. Angesichts dieser Ausgeglichenheit und der aktuellen Tabellensituation ist auf jeden Fall ein spannendes Spiel vorprogrammiert.

Die nächsten Spiele in der DEBL:

Samstag, 24. November 2012:
19.00 Uhr DEC Dragons Klagenfurt - Gipsy Girls Villach
Puschnighalle; Schiedsrichter: Altersberger Roland, Ettlmayr Timo

Sonntag, 25. November 2012:
16.30 Uhr Neuberg Highlanders - KHL Gric Zagreb
Eishalle Kapfenberg; Schiedsrichter: Fladenhofer Gerald, Gotthardt Peter

Die nächsten Spiele in der DEBL2:

Samstag, 24. November 2012:
19.00 Uhr Tornados Ice Cats Linz - Red Angels Innsbruck
Eishalle Linz; Schiedsrichter: Winklmayr Ulrike, Winkler Daniel

Sonntag, 25. November 2012:
11.15 Uhr DEC Devils Graz - Mirnock Girls Feld am See
Eishalle Graz Liebenau; Schiedsrichter: Angerer Bettina, Gabriel Christoph



Quelle:ÖEHV