8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

BWL 06/07, Gaucher, von oben/vorne Eisenbauer.com

EWHL: Ein Doppelwochenende mal drei...



Teilen auf facebook


Freitag, 23.November 2012 - 13:21 - Erstmals in dieser Saison spielt Pantera Minsk zuhause - zu Gast sind am Samstag (19.45 Uhr) und am Sonntag (09.30 Uhr) die WE-V Flyers aus Wien. Dazu gibt es das Duell Erster gegen Zweiter in zweifacher Ausführung in Wien - die Sabres empfangen die Eagles Bozen am Samstag (19.50 Uhr) und Sonntag (16 Uhr). Und auch Budapest spielt zweimal gegen die Salzburg Eagles - am Samstag (19.40 Uhr) als auch am Sonntag (13.30 Uhr)...

Somit bestreiten drei Spielpaarungen jeweils ein Doppelwochenende. Die Sabres Wien haben nach 7 Siegen in Folge nun 6 Punke Vorsprung auf den ersten Verfolger Bozen. Die individuellen Statistiken werden derzeit von den Wienerinnen dominiert, in der Powerplay-Wertung führen beide Teams gemeinsam mit 27,59%. Einen großen Unterschied gibt es aber im Penalty Killing: währen hier die Sabres noch ohne Gegentor sind, belegt Bozen mit 71,43 % den letzten Platz. Interessantes Detail: auch wenn die Sabres als Favorit in diese beiden Spiele gehen, das letzte direkte EWHL-Duell gewann Bozen - 5:4 nach Penaltyschießen am 21.10.2007 in Wien. "Bozen ist für uns die große Unbekannte, wir haben schon ewig nicht mehr gegen diese Mannschaft gespielt. Aufgrund der Tabellensituation rechnen wir auf jeden Fall mit einem spannenden Spiel!" gibt sich Sabres-Verteidigerin Katharina Hybler vorsichtig.

Richtungsweisend werden die ersten beiden Heimspiele vor eigenem Publikum für Pantera Minsk - mit zwei Siegen können sie sich in Richtung Tabellenspitze orientieren und den Sabres und Bozen näher rücken, bei zwei Niederlagen finden sie sich mitten im Kampf um die Play Off Plätze wieder. Für die Wienerinnen sind nach nur 2 Siegen aus 10 Spielen auch Punkte gegen die Spitzenteams der Liga Pflicht, wenn man noch eine realistische Chance auf eine Play Off Teilnahme wahren möchte. Allerdings gab es auch in der letzten Saison in Minsk keine Punkte für die Flyers und Pantera holte in bislang sechs Heimspielen gegen österreichische Klubs 16 von 18 möglichen Punkten.

Das Duell Sechster gegen Fünfter: in Budapest trifft KMH Budapest auf die Eagles aus Salzburg. Dabei geht es in den direkten Duellen um jeden Punkt für eine mögliche Play Off Qualifikation. Während die Ungarinnen von zwei Heimspielen bislang eines gewannen und eines verloren, konnten die Eagles ihr bis dato einziges Auswärtsspiel in der Liga für sich entscheiden. Und während beide Teams ein starkes Penalty Killing vorweisen können, haben sie im Powerplay noch nicht wirklich überzeugen können, vor allem die 4,76 % von Budapest sind auf jeden Fall noch verbesserungswürdig.

Die nächsten Spiele in der EWHL:

Samstag, 24. November 2012:
19.40 Uhr KMH Budapest (HUN) - DEC Salzburg Eagles (AUT)
Tüskecsarnok Halle Budapest; Schiedsrichter: TBA

19.45 Uhr Pantera Minsk (BLR) - WE-V Flyers (AUT)

19.50 Uhr EHV Sabres Vienna (AUT) - EV Bozen Eagles (ITA)
Eishalle Kagran 2; Schiedsrichter: Schlehr Markus: Batkiewicz Jakub, Rezayati Ajang

Sonntag, 25. November 2012:
09.30 Uhr Pantera Minsk (BLR) - WE-V Flyers (AUT)

13.30 Uhr KMH Budapest (HUN) - DEC Salzburg Eagles (AUT)
Tüskecsarnok Halle Budapest; Schiedsrichter: TBA

16.00 Uhr EHV Sabres Vienna (AUT) - EV Bozen Eagles (ITA)
Eishalle Kagran 2; Schiedsrichter: Krenz Marco; Durchner Leopold, Wassmer Tobias


Quelle:ÖEHV