4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

6
 
2

RBS vs.VSV

0
 
1

MZA vs.HCB

1
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

Red Angels Innsbruck, Inguna

Sabres trotz guter Leistung ausgeschieden



Teilen auf facebook


Montag, 22.Oktober 2012 - 14:38 - Nichts wurde es mit dem Aufstieg in die zweite Runde des EWCC für die Sabres aus Wien. Die Damen unterlagen im Entscheidungsspiel gegen Slavia Prag knapp und schieden damit aus dem Bewerb aus.

Am 2. Spieltag im Rahmen des EWCC im Eissportzentrum Kagran kam es zum entscheidenden Spiel um den Aufstieg in die nächste Runde gegen Slavia Prag. Vor ca. 300 Zusehern entwickelte sich ein temporeiches, hochklassiges Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Slavia konnte dann im 1. Drittel scoren, was schlussendlich schon die Entscheidung bedeutete.

Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, indem sowohl die Sabres, als auch Slavia noch zu einigen guten Torchancen kamen. Ende des 3. Drittels gelang Slavia mit einem Empty-Net-Goal die endgültige Entscheidung, Endstand aus Sicht der Sabres 0:2 (0:1, 0:0, 0:1). Damit war Slavia Prag der Gruppensieg und der damit verbundene Aufstieg in die 2. Runde, die Anfang November in Oulu gespielg wird, nicht mehr zu nehmen.

Damit war der 15:0 (6:0, 3:0. 6:0) Kantersieg gegen Polonia Bytom am Schlusstag wertlos. Die Sabres schieden trotz des imposanten Torverhältnisses von 31:3 aus.

2 Spielerinnen der Sabres erhielten Auszeichnungen (Beste Torfrau des Turniers: Sandra Borschke, beste Stürmerin: Janine Weber).

Endstand: 1. Slavia Prag 9 Pkt., 2. EHV Sabres Wien 6 Pkt., 3. HK Poprad 3 Pkt., 4. Polonia Bytom 0 Pkt.

Allerdings muss sich die IIHF hier in Zukunft etwas überlegen. Die Erstrundengruppen werden nicht nach Spielstärke, sondern um Kosten zu sparen nach regionalen Gesichtspunkten eingeteilt. So konnten sich z.B. die viel schwächere Mannschaft EV Bozen in der 1. Runde gegen Mannschaften aus Spanien, Frankreich und Kroatien durchsetzen. Sabres und Slavia treffen damit fast immer aufeinander, und ein starkes Team, welches im Gegensatz zu Bozen in der 2. Runde eveventuell mithalten kann bleibt immer auf der Strecke.


Quelle:Christian Benedek