2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

Red Angels Innsbruck, Inguna

DEBL-Auftakt in Kitzbühel



Teilen auf facebook


Freitag, 14.September 2012 - 13:50 - Nach zwei Jahren in der DEBL2 kehrt Kitzbühel wieder in die DEBL zurück und empfängt zum Ligaauftakt die Dragons aus Klagenfurt (Samstag, 13.00 Uhr), am Sonntag kommt es in Maribor um 12.00 Uhr zum Duell von HDK Maribor gegen die Sabres II aus Wien...

Insgesamt kämpfen in der DEBL 2012/13 8 Vereine um den Titel:

- Neuberg Highlanders (AUT)
- EHV Sabres Wien II (AUT)
- Gipsy Girls Villach (AUT)
- DEC Dragons Klagenfurt (AUT)
- EC "Die Adler" Kitzbühel (AUT)
- HDK Maribor (SLO)
- HK Triglav Kranj (SLO)
- KHL Gric Zagreb (CRO)

Am Samstag empfangen die Adler aus Kitzbühel die Dragons aus Klagenfurt und Kitz-Coach Markus Lackner erinnert sich: "Auch das erste Spiel überhaupt in der DEBL in Kitzbühel haben wir gegen Klagenfurt gespielt und mit 0:8 verloren (21.10.2007). Diesmal hoffe ich jedoch, dass wir bei unserem Schritt zurück in die DEBL mit einem Sieg in die Saison starten. Wichtig ist, dass sich die jungen an den erfahrenen Spielerinnen orientieren. Aber die Dragons sind sicher ein starker Gegner - sie spielen seit Jahren in der Liga und sind es somit gewohnt, auf diesem Level zu spielen!"

Maribor spielt am Sonntag um 12.00 Uhr zuhause gegen das Farmteam der Sabres aus Wien. In der vergangenen Saison gewannen die Wienerinnen Silber, die Sloweninnen Bronze. Daher kann man auch in der heurigen Saison von einem Spitzenspiel ausgehen.


Die nächsten Spiele in der DEBL:

Samstag, 15. September 2012:
13.00 Uhr EC "Die Adler" Kitzbühel - DEC Dragons Klagenfurt
Sportpark Kitzbühel; Schiedsrichter: Nikolic Manuel, Reiter Peter

Sonntag, 16. September 2012:
12.00 Uhr HDK Maribor - EHV Sabres Wien
Ledna dvorana Maribor; Schiedsrichter: TBA