2
 
3

MZA vs.AVS

5
 
4

ZNO vs.G99

3
 
4

KAC vs.RBS

2
 
3

HCI vs.VIC

4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

MZA vs.HCB

0
 
0

KAC vs.ZNO

0
 
0

G99 vs.BWL

Red Angels Innsbruck, Inguna

Damen-Nationalteam für Olympiaqualifikation nach Lettland



Teilen auf facebook


Freitag, 18.Mai 2012 - 13:45 - Beim jährlichen Kongress des Internationalen Eishockeyverbandes (IIHF) wurden am Freitag die Austragungsorte der Qualifikationsphasen für die Olympischen Winterspiele 2014 festgelegt. Die beiden österreichischen Nationalmannschaften müssen nach Lettland (Damen) und Deutschland (Herren).

Nachdem seit Mittwoch, nach dem Ende der Vorrunde der IIHF Weltmeisterschaft in Finnland und Schweden, die Gegner der Olympia-Qualifikation für das Herren Nationalteam bekannt sind, wurde am Freitag beim jährlichen Kongress des Internationalen Eishockeyverbandes (IIHF) auch das Veranstalterland fixiert.

Österreich kämpft von 07. bis 10. Februar 2013 in Deutschland (Ort wird noch bekannt gegeben) gegen den Gastgeber, Italien und eine Nation aus der Vorqualifikation um das letzte verbleibende Ticket für Sochi 2014. Seit Freitag weiß auch das österreichische Damen-Nationalteam, wohin die Reise in der Vorqualifikation geht. Von 08. bis 11. November 2012 tritt Österreich in Lettland gegen die Baltinnen, Italien und einen noch zu bestimmenden Qualifikanten an. Der Sieger dieser Vierergruppe erhält im Februar 2013 die Chance, um einen der beiden letzten freien Plätze für das Olympia-Turnier zu spielen.

„An den diversen Qualifikationen nehmen 20 Nationen teil, die um die zwei freien Plätze kämpfen. Daher ist dieser Bewerb bei den Damen beinhart“, meint Martin Kogler, Leiter der Division Dameneishockey im Österreichischen Eishockeyverband. „Für unsere Gruppe in Lettland erwarte ich mir vier ausgeglichene Mannschaften. Unser Ziel ist der Aufstieg in die nächste Runde, auch wenn wir nicht die Favoriten sein werden.“

Vor dreieinhalb Jahren sind die österreichischen Damen in der Vorqualifikation an Norwegen gescheitert. Als gutes Beispiel, von unten nach oben zu Olympia zu kommen, dient die Slowakei, die für Vancouver 2010 auch zwei Qualifikationsstufen (sieben Siege in sieben Spielen) durchschreiten musste.

Damen
07.-23. Februar 2014 - Weltrangliste 1 bis 6 plus zwei Qualifikanten/zwei Vierergruppen
Kanada, USA, Finnland, Schweiz, Schweden, Russland

Gruppe A: Kanada, USA, Finnland, Schweiz
Gruppe B: Schweden, Russland, Qualifikant 1, Qualifikant 2

Finale Olympiaqualifikation (Weltrangliste 7 bis 12 sowie zwei Qualifikanten/zwei Vierergruppen)
07.-10. Februar 2013 (Gruppensieger bei den Olympischen Spielen)
Slowakei, Deutschland, Kasachstan, Norwegen, Japan, Tschechische Republik

Gruppe C: Slowakei (Veranstalter), Norwegen, Japan, Qualifikant 4
Gruppe D: Deutschland (Veranstalter), Kasachstan, Tschechische Republik, Qualifikant 3

Olympische Vorqualifikation (Weltrangliste 13 bis 18 plus zwei Qualifikanten/zwei Vierergruppen)
08.-11. November 2012 (Gruppensieger in der nächsten Runde)
China, Lettland, Österreich, Frankreich, Großbritannien, Italien

Gruppe E: China (Veranstalter), Frankreich, Großbritannien, Qualifikant 2
Gruppe F: Lettland (Veranstalter), Österreich, Italien, Qualifikant 1

Herren
07.-23. Februar 2014 - Weltrangliste 1 bis 9 plus drei Qualifikanten/drei Vierergruppen
Finnland, Schweden, Russland, Tschechische Republik, Kanada, USA, Schweiz, Norwegen,
Slowakei

Gruppe A: 1, 6, 7, 12 (Qualifikant)
Gruppe B: 2, Kanada, Norwegen, 11 (Qualifikant)
Gruppe C: 3, Schweden, Schweiz, 10 (Qualifikant)

Finale Olympiaqualifikation (Weltrangliste 10 bis 18 sowie drei Qualifikanten/drei Vierergruppen)
07.-10. Februar 2013 (Gruppensieger bei den Olympischen Spielen)
Deutschland, Lettland, Dänemark, Weißrussland, Frankreich, Österreich, Italien, Kasachstan,
Slowenien

Gruppe D: Deutschland (Veranstalter), Österreich, Italien, Qualifikant 6
Gruppe E: Lettland (Veranstalter), Frankreich, Kasachstan, Qualifikant 5
Gruppe F: Dänemark (Veranstalter), Weißrussland, Slowenien, Qualifikant 4

Olympische Vorqualifikation (Weltrangliste 19 bis 27 plus ein Qualifikant/drei Vierergruppen)
08.-11. November 2012 (Gruppensieger in der nächsten Runde)
Ungarn, Ukraine, Großbritannien, Japan, Polen, Niederlande, Litauen, Estland, Rumänien

Gruppe G: Ungarn (Veranstalter), Niederlande, Litauen, Qualifikant
Gruppe H: Ukraine (Veranstalter), Polen, Estland, Spanien
Gruppe J: Großbritannien, Japan (Veranstalter), Rumänien, Südkorea

passende Links:

Offizielle Seite des IOC