2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

Red Angels Innsbruck, Inguna

EWHL: Eagles fordern Leader



Teilen auf facebook


Mittwoch, 07.Dezember 2011 - 13:27 - Die aktuell drittplatzierten Eagles aus Salzburg fordern am Donnerstag (Feiertag in Österreich) um 12 Uhr Tabellenführer EHV Sabres aus Wien...

Der letzte EWHL-Sieg der Mozartstädterinnen gegen die Sabres datiert vom 9. Jänner 2010, in der österreichischen Meisterschaft gewannen die Eagles zuletzt am 22. Jänner 2011. Allerdings gab es für die Salzburgerinnen zuletzt zwei Siege in Folge und das Team muss auch weiter punkten, wenn der dritte Platz gehalten werden soll. Bei den Wienerinnen ist die Frage, wie sie die Auftritte am vergangenen Wochenende im EWCC wegstecken konnten, die doch sehr viel Kraft gekostet haben. Zu verschenken haben aber auch die Gäste nichts, zumal sie derzeit die Tabelle nur aufgrund des besseren direkten Duells gegen Bratislava anführen (wobei die Slowakinnen allerdings noch zwei Spiele mehr absolviert haben).

Erfolgreichste Spielerin in den direkten Duellen war die junge Sabres-Stürmerin Victoria Hummel mit einem Treffer und vier Assists aus den beiden Spielen, einzige Spielerin mit mehr als einem Tor in den bisherigen Partien gegeneinander war Janine Weber (Sabres), die gegen ihren ex-Klub 3 Treffer erzielen konnte. Interessant dürften auch die "Special Teams" werden: das zweitbeste Powerplay der Liga (Sabres) trifft hier auf das beste Penalty Killing der Liga (Eagles).

Das nächste Spiel in der EWHL:

Donnerstag, 8. Dezember 2011:
12.00 Uhr DEC Salzburg Eagles (AUT) - EHV Sabres Vienna (AUT)
Eisarena Salzburg; Schiedsrichter: Walluschnig Karl; Weiser Barbara, Erber Peter