4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

Red Angels Innsbruck, Inguna

Damen-Nationalteams mit Länderspielen in Gmunden und Vöcklabruck!



Teilen auf facebook


Freitag, 11.November 2011 - 10:30 - Am 12. und 13. November ist in Gmunden und Vöcklabruck Länderspielstimmung angesagt. Das österreichische Damen-A Nationalteam empfängt Italien, das Damen U18/YOG Nationalteam fordert die Slowakei zum Duell...

Zum zweiten Mal ist Gmunden Schauplatz für ein A-Länderspiel - bereits am 8.11.2003 spielte das Team Austria gegen Slowenien, musste dort allerdings eine empfindliche 0:4-Niederlage einstecken. Am 12. November (20.30 Uhr) und am 13. November 2011 (11.30 Uhr) trifft die Mannschaft von Teamchef Christian Yngve (SWE) auf Italien. In dieser Saison ist es das zweite Trainingslager nach einem 4tägigen Camp in St. Pölten im September und Teil der Vorbereitung auf die WM im März 2012 in Ventspils/Lettland (25.-31.3.2012). Mit dabei sind diesmal auch einige der Stars: Denise Altmann ist nicht nur seit Jahren Leistungsträgerin in der höchsten schwedischen Liga bei Linköping sondern auch die erfolgreichste Spielerin des Damen-Nationalteams aller Zeiten. In 85 Länderspielen erzielte sie 86 Tore und gab 80 Vorlagen. Schweiz-Legionärin Eva Schwärzler, die im Vorjahr mit den ZSC Lions Zürich den Meistertitel holte, hat auch bereits 76 Treffer in der Nationalmannschaft auf dem Konto. Die dritte Auslandslegionärin im Aufgebot ist Verteidigerin Eva Verworner (Södertälje/Schweden). Nicht mit dabei sind Anna Schneider (Neuchatel / SUI) sowie die beiden U18-Auslandslegionärinnen Sophia Volgger (Schweden) und Monika Vlcek (Kanada). Aber auch aus den heimischen Ligen sind einige große Namen mit von der Partie - so zum Beispiel die derzeit Führende in der Punkteliste der European Women's Hockey League (EWHL), Janine Weber, oder die ehemalige NWHL-Spielerin Esther Kantor, die derzeit für die Sabres Wien stürmt.

Das A-Team trainiert seit Donnerstag in Gmunden, während das U18/YOG-Team bereits seit Mittwoch am Eis steht. Und sich dort auf die beiden Spiele gegen die Slowakei am 12. November (18.15 Uhr in Vöcklabruck) und 13. November (08.00 Uhr in Gmunden) vorbereitet. Die Slowakinnen belegten bei der letzten U18 WM Division I den zweiten Platz (somit 10. Platz insgesamt) und dadurch mussten sich die Österreicherinnen mit der Bronzemedaille in dieser Gruppe begnügen. Somit hat das rot-weiß-rote Team noch eine Rechnung mit der Slowakei offen. Für die Mannschaft des schwedischen Teamchefs Christian Yngve ist dies bereits das sechste Testspiel in der heurigen Saison. Einmal mehr Gelegenheit, um einige neue taktische Varianten und Aufstellungen auszuprobieren. Nach Vöcklabruck treffen die beiden Teams am 13.11. nochmals in Gmunden aufeinander. Und im Dezember steht dann für das Team Austria U18 noch ein Turnier in Füssen (GER) auf dem Programm, ehe es so richtig ernst wird. Von 29. Dezember 2011 bis 4. Jänner 2012 bestreitet das U18 Nationalteam die U18 WM in Tromsö/Norwegen, von 13. bis 22. Jänner 2012 stehen die Youth Olympic Games in Innsbruck für den Jahrgang 1994 an, der ca. 80 % des Teams ausmacht.

Apropos Vöcklabruck: zum zweiten Mal in der Geschichte des österreichischen Eishockeysports gibt es Länderspielatmosphäre in der REVA-Halle Vöcklabruck: bereits am 9.11.2003 gab es ein Länderspiel in Vöcklabruck, damals trennten sich das österreichische B Nationalteam und die slowenische A-Nationalmannschaft 1:1.

"Wir freuen uns bereits auf die Auftritte in Gmunden und Vöcklabruck. Natürlich wollen wir die Spiele gewinnen, aber in erster Linie ist es mir wichtig, dass wir uns spielerisch sowie taktisch verbessern und dass wir auch in Sachen Aufstellung einiges probieren können. Außerdem werden wir in den Tagen davor auch sehr hart trainieren! Und speziell mit der A-Nationalmannschaft stehen wir noch am Beginn der Vorbereitung." so Teamchef Christian Yngve, der im Frühjahr 2011 beide Teams in einer Doppelfunktion übernommen hat.