4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

Red Angels Innsbruck, Inguna

Trainerwechsel bei Damen-Nationalteams



Teilen auf facebook


Mittwoch, 25.Mai 2011 - 16:08 - Österreichs Damen A- und U18/YOG Nationalteam bekommen einen neuen Head Coach - der neue Teamchef heisst Christian Yngve und kommt aus Schweden...

Die Zusammenarbeit mit Miro Berek und Jorma Siitarinen wurde aufgelöst. Berek hatte 2005 das U18-Programm gestartet und war dort bis 2009 Head Coach, ehe er im Winter 2008/09 auch das A-Team übernahm und maßgeblichen Anteil am Klassenerhalt unter den Top 15 der Welt bei der Heim WM in Graz hatte. Auch bei der WM 2011 in Ravensburg wurde der Klassenerhalt erreicht und mit Platz 12 die bislang beste Platzierung. Jorma Siitarinen coachte in der vergangenen Saison das U18/YOG-Nationalteam, das mit Rang 11 die beste Platzierung der Geschichte und damit auch erstmals eine Medaille in der WM Division I gewann.

Ihre Verträge verlängert haben Tormanntrainer Dr. Marcel Sakac, U15 Head Coach Jyri Kuivala sowie die Co-TrainerInnen Yasmin Weiss (U15), Markus Lackner (A) und Klaus Kuhs (U18/YOG).

Der 47jährige Schwede Christian Yngve ist der neue Head Coach der Damen A-Nationalmannschaft und er soll das Team in den kommenden beiden Saisonen in die nächsten Weltmeisterschaften sowie die Olympiaqualifikation führen - hier die wichtigsten Highlights seiner Trainerkarriere:
- 12 Jahre Head Coach beim schwedischen Damen A Nationalteam
- Coach des schwedischen U22-Nationalteams
- Bronzemedaille bei den olympischen Winterspielen 2002 (mit Schweden)
- Europameister und 3mal Vizeeuropameister (mit Schweden)
- 2 Jahre Berater des norwegischen Eishockeyverbandes
- Coach in den USA bei Montgomery Youth Hockey and Washington Pride (Damen) - u. a. Bronzemedaille in den USA mit der U19-Mannschaft (insgesamt war er die letzten 9 Jahre in Amerika tätig)
- Trainer bei insgesamt 19 Eishockeyschulen und Development Camps (darunter auch US-Auswahl- und Sichtungscamps)
- Mentor Coach beim IIHF High Performance Development Camp

"Für mich ist es eine Ehre und eine große Herausforderung, die österreichische Damen-Nationalmannschaft zu übernehmen. Dabei freue ich mich schon auf die Zusammenarbeit mit den Spielerinnen und den Dameneishockey-TrainerInnen aus Österreich. Ich bin bereit, hart zu arbeiten, um das Team auf den nächsthöheren Level zu bringen und erwarte das auch von meinen MitarbeiterInnen und Spielerinnen!" so Neo-Coach Christian Yngve über seine neue Tätigkeit. Und über seine Philosophie sagt er: "Ein Wolf ist ohne sein Rudel nicht stark. Und auch in einem erfolgreichen Eishockeyteam brauchen wir mehr als nur Stars. Jede Spielerin bringt etwas ins Team ein. Und es muss jede verstehen lernen, wie sie mit ihren individuellen Stärken dem Team helfen kann. Sie muss verstehen, was ihre Mitspielerinnen einbringen und lernen, wie man einander helfen kann, um das bestmögliche Resultat aus einem Team herauszuholen!"

Derzeit noch nicht besetzt ist der Posten des U18/YOG-Cheftrainers: aktuell werden Verhandlungen mit Kandidaten aus Schweden, Russland und der Slowakei geführt - sollte keine Top-Lösung gefunden werden, dann wird es eine Gesamtlösung mit dem Pool der bestehenden Coaches geben, wobei Christian Yngve in diesem Fall als Gesamt-Cheftrainer an der Spitze stehen würde.