2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

Red Angels Innsbruck, Inguna

Damen Nationalteam verjuxt bei der WM 2:0 Führung



Teilen auf facebook


Mittwoch, 13.April 2011 - 20:00 - Nach 2 Minuten und 5 Sekunden führte Österreich gegen A-Gruppen-Absteiger China bereits mit 2:0, am Ende gab es eine unglückliche 3:4-Niederlage und wieder keine Punkte für das rot-weiß-rote Team...

Den ersten Angriff verwandelte Esther Kantor nach bereits 18 Sekunden zur 1:0-Führung, Eva Schwärzler legte kurz darauf nach (2:05). Sofort nahm China-Trainer Saintula ein Time-Out und brachte so wieder Ruhe in sein Team. Und nach knapp 13 Minuten hatte der Favorit das Spiel ausgeglichen. Bei 17:08 erneut Jubel im Lager der Österreicherinnen - Team-Debütantin Ildiko Hofbauer traf zur erneuten Führung.

Im Mitteldrittel ließ man den Chinesinnen viel zu viel Raum und dies führte zur erstmaligen Führung der Asiatinnen. Im Schlussdrittel dann ein Sturmlauf des rot-weiß-roten Teams, der aber trotz zahlreicher hochkarätiger Chancen nicht mehr den Umschwung brachte. Auch eine Strafe des Gegners zwei Minuten vor Spielende blieb ungenützt, zu spät kam das Time-Out und auch die Herausnahme der Torhüterin.

Damit steht Österreich bereits mit dem Rücken zur Wand, braucht in den verbleibenden Spielen noch Punkte gegen Norwegen und einen Sieg gegen Lettland, will man nicht aus den Top 14 der Welt rausfallen.