3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

Red Angels Innsbruck, Inguna

EWHL: Spitzenduell in Bratislava



Teilen auf facebook


Freitag, 14.Januar 2011 - 12:37 - Am Samstag kommt es in Bratislava ab 18.15 Uhr zum Duell um Platz 1 im Grunddurchgang zwischen dem HC Slovan Bratislava und den Sabres Wien, das Team Niederlande gastiert an diesem Wochenende in Maribor und Salzburg...

Wollen die Holländerinnen noch ins Finalturnier, müssen sie auf jeden Fall alle vier Spiele gewinnen und dann hoffen. Die erste Aufgabe ist bereits geglückt, am Donnerstag gab es einen knappen 3:2-Erfolg in Maribor. Nach einem weiteren Spiel in Slowenien folgen dann die beiden Partien in Salzburg bei den Eagles - dort weiß Vereinsboss Alois Zöhrer: "Für uns ist die Ausgangslage klar: wenn wir das Finalturnier erreichen wollen, müssen wir ab sofort alle Spiele gewinnen!" Abwehrchefin Kerstin Oberhuber fällt verletzungsbedingt aus, dafür gibt es ein Comeback für die ehemalige Nationalspielerin Nicole Weiss.

Am Samstag steigt in Bratislava das große Spitzenduell zwischen Slovan und den Sabres aus Wien - dabei geht es einerseits um viel Ehre, andererseits aber auch um eine bessere Ausgangslage im Finalturnier - Slovan-Manager Imrich Antal: "Es ist ein ganz wichtiges Spiel, das wir unbedingt gewinnen müssen, um eine gute Play Off Position zu bekommen. Ich erwarte mir ein hartes, schweres Spiel. Wien hat sehr gute Spielerinnen, vor allem auf Samantha Hunt müssen wir aufpassen!" Bei Slovan fallen die beiden Verteidigerinnen Barbora Bremova und Romana Vargova aus (krank), während Wien weiterhin ohne das Nationalteam-Sturmtrio Janine Weber, Belinda Strer und Lydia Dolecek auskommen muss.

Den Gästen genügt ein Punkt für Platz 1, "allerdings müssen wir auf jeden Fall auf Sieg spielen. Es ist auch wichtig für uns zu sehen, dass wir gegen Slovan gewinnen können. Und das Spiel ist sehr wichtig für uns, damit wir uns eine bessere Ausgangslage fürs Finalturnier verschaffen können!" so Sabres-Coach Christian Klepp. Wer im Tor spielen wird, wird erst kurzfristig entschieden - beide Goalies haben zuletzt gute Leistungen gebracht.

Die nächsten Spiele in der EWHL:

Freitag, 14. Jänner 2011:
16.30 Uhr HDK Maribor (SLO) - Team Netherlands (NED)
Ledna Dvorana Maribor

Samstag, 15. Jänner 2011:
18.15 Uhr HC Slovan Bratislava (SVK) - EHV Sabres Wien (AUT
Zimny stadion V. Dzurillu, Hala I

19.30 Uhr DEC Salzburg Eagles (AUT) - Team Netherlands (NED)
Eisarena Salzburg; Schiedsrichter: Fersterer Anton; Weiser Barbara, Erber Peter

Sonntag, 16. Jänner 2011:
12.15 Uhr Team Netherlands (NED) - DEC Salzburg Eagles (AUT)
Eisarena Salzburg; Schiedsrichter: Gschaider Ernst; Deisenhammer Petra, Weiser Barbara