4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

  

img_8865.jpg Klemenschitz

VSV bleibt auch im Abschiedsspiel ungeschlagen



Teilen auf facebook


Mittwoch, 25.August 2010 - 22:23 - Der EC VSV gewann das Testspiel gegen den HC TWK Innsbruck klar mit 5:2. Rund 2000 Fans bereiten Wolfgang Kromp, Herbert Hohenberger, Günther Lanzinmger und Mike Stewart, der dem Verein als Co-Trainer erhalten beliebt, einen tollen Abschied von der Eishockeybühne.

Für die Adler war es zudem der fünfte Sieg im fünften Testspiel! 2000 Villacher Fans, ehemalige Spieler und Teamkollegen, sowie der gesamte Vorstand bereiteten den VSV-Urgesteinen Wolfgang Kromp, Günther Lanzinger, Herbert Hohenberger und Michael Stewart, der dem EC VSV weiterhin als Co-Trainer erhalten bleibt, mit Standing Ovations einen großartige Abschied von der Eishockeybühne. Für 30 Minuten streiften Günther Lanzinger, Wolfgang Kromp und Herbert Hohenberger, der zuletzt drei Jahre in Innsbruck spielte, danach ein letztes Mal den VSV-Dress über, ehe sie ihre Trikots für immer an den Nagel hängten.

Das Spiel begann dann mit 20 Minuten Verspätung. Der EC VSV übernahm von Beginn an das Kommando und drückte auf das 1:0. Der HCI konnte sich bei Goalie Markus Rainer bedanken, dass es nach 20. Minuten noch immer 0:0 stand. Der Tiroler wurde von den Adlern regelrecht warm geschossen, während VSV-Goalie Bernhard Starkbaum kein einziges Mal eingreifen musste.



Im Mitteldrittel konnten die Villacher ihre Überlegenheit, dann auch in Tore umsetzen: Bereits nach 47 Sekunden traf Herbert Hohenberger nach Zuspiel von Günther Lanzinger zum 1:0. Die Adler kamen in der Folge durch drei weitere Treffer von Christof Martinz (24.), Matt Ryan (31./pp) und Andreas Kristler (32.) mühelos zu einer klaren 4:0-Pausenführung. Der HCI konnte sich zwar jetzt besser in Szene setzen und prüfte einige Male Starkbaum, aber der Klassenunterschied war einfach zu groß.



Im Schlussdrittel schaltete der EC VSV zwei Gänge zurück und so konnte auch der HCI zwei Treffer durch Rem Murray und Höller erzielen. Zwischenzeitlich sorgte Matt Ryan – mit seinem zweiten Treffer - für das 5:1. Am Ende siegten die Adler mit 5:2 und feierten im fünften Spiel den fünften Sieg.

EC VSV – HC TWK Innsbruck „die Haie“ 5:2 (0:0, 4:0, 1:2)
Tore Villach: H. Hohenberger (22./pp), Martinz (24.), Ryan (31./pp,45.), Kristler (32.)
Tore Innsbruck: Murray (41./pp), Höller (56.)

Aufstellung EC VSV:
Tor: Starkbaum (Prohaska)
Verteidigung: Hohenberger - Unterluggauer; Mitchell - Bacher; Kuznik - Kromp; Wiedergut - Zorec; Köfeler.
Sturm: B. Petrik – Kaspitz – Lanzinger; Ferland – Damen – Raffl; Razingar – Ryan – Kristler; Essmann – Martinz – Platzer.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
HC TWK Innsbruck
EC Villacher SV