8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

isha klein.jpg ISHA / WR

Inline-Skaterhockey: Der Bundesliga-Countdown läuft



Teilen auf facebook


Freitag, 02.April 2010 - 22:08 - Am 10. April erfolgt der Startschuss für die ISHABundesliga 2010. Acht Teams scharren bereits in den Startlöchern, denn der Kampf um die Meisterkrone verspricht wieder ein richtig heißer Tanz zu werden.


Die boomende Sportart findet in Österreich immer mehr Anhänger, mehr als 60 Teams in allen Altersklassen stehen bereits im Meisterschaftsbetrieb.„Wir sind auf dem richtigen Weg“ stellt der geschäftsführende ISHA-Präsident Michael Kottas fest und fügt hinzu: „Wir werden alles daran setzen, dass unser Sport in Österreich noch populärer wird. Wir müssen unbedingt versuchen, noch mehr Jugend für unseren Sport zu gewinnen, auch wenn dies für die Vereine aufgrund der oftmals fehlenden Infrastruktur nicht immer einfach ist. Bei den Herren hat sich in der Bundesliga das Starterfeld erfreulicherweise um eine Mannschaft erhöht. Rasante und packende Spiele sind auch heuer wieder garantiert und ich freue mich schon auf eine spannende neue Saison.“

Ab 10. April wird also in der höchsten Spielklasse wieder um Punkte gekämpft. Neben dem Titelverteidiger aus Altenberg gelten die Vienna 95ers als heißester Anwärter auf den Meistertitel. Neu in der Bundesliga: Die Spielgemeinschaft Vienna Hawks / HC Leopoldstadt.

Vereine Bundesliga Herren:
Admiral Red Dragons Altenberg
Vienna 95ers WAT XX
ISV Tigers Stegersbach
THC Torpedo Donaustadt
IHC Irish Moose Linz
HC Mad Dogs Wiener Neustadt
KSV Wienstrom Scorpions
SG Vienna Hawks / HC Leopoldstadt

Modus:
Acht Mannschaften kämpfen um den Titel. 14 Runden (56 Spiele) sind im Grunddurchgang zu absolvieren (einfache Hin- und Rückrunde). Gespielt wird nach der 3-Punkte-Regel. Die Play-Offs starten am 14. August.

Viertelfinale: ab 14. August (Hin- und Rückspiel)
Semifinale: ab 4. September (Hin- und Rückspiel)
Finale: ab 25. September (‚Best-of-Three’)

1. Runde (Samstag, 10. April):
Wiener Neustadt - Vienna 95ers (15:00 Uhr, Wr. Neustadt)
Wienstrom Scorpions - Torpedo Donaustadt (16:00 Uhr, Wien Schmelz)
Red Dragons Altenberg - Irish Moose Linz (16:00 Uhr, Altenberg)
Tigers Stegersbach - Vienna Hawks / HCL (18:00 Uhr, Stegersbach)


Sehr viel Spannung verspricht auch die Punktejagd in der Damen-Bundesliga, die ebenfalls am 10. April startet. Vorjahresmeister THC Torpedo Donaustadt stellt für die neue Saison keine Damenmannschaft, beinahe der gesamte Kader wechselte zu den Vienna Hawks. Die Ice Cats aus Linz treten heuer in einer Spielgemeinschaft mit den Dark Angels an. Als Titelfavoriten für die fünfte Auflage der Damen Bundesliga werden die Rollmöpse aus Altenberg und die Hawks aus Wien gehandelt.

Vereine Bundesliga Damen:
ISV Vienna Hawks
Admiral Rollmöpse Altenberg
ISV White Tigers Stegersbach
SG Ice Cats Linz / Dark Angels


Modus:
Vier Mannschaften kämpfen um den Titel. 12 Runden (24 Spiele) sind zu absolvieren, auch bei den Damen wird nach der 3-Punkte-Regel gespielt. Am 4. Juli 2010 wird der neue Meister (ohne Play-Off) feststehen.

1. Runde (Samstag, 10. April):
Rollmöpse Altenberg - Ice Cats / Dark Angels (11:30 Uhr, Altenberg)
White Tigers Stegersbach - Vienna Hawks (16:00 Uhr, Stegersbach)


Quelle:Redaktion