3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

Red Angels Innsbruck, Inguna

(Vor-)Entscheidungen bei den Damen



Teilen auf facebook


Freitag, 05.Februar 2010 - 15:17 - Für die Young Birds Kitzbühel/Sbg. und die Neuberg Highlanders stehen am kommenden Wochenende je zwei Heimspiele in der Zwischenrunde auf dem Programm, die für den weiteren Verlauf der Staatsmeisterschaft zumindest eine Vorentscheidung bringen.

Die Sabres Wien II müssen in der Relegationsserie zuhause gegen die Devils Graz unbedingt gewinnen, um ein drittes und entscheidendes Spiel in Graz erzwingen zu können. Und in der DEBL fällt im nachgetragenen Slowenien-Derby die Entscheidung über die Plätze 1-4...

Die Young Birds spielen am Samstag ab 16.30 Uhr gegen die Sabres aus Wien und damit erstmals gegen eine EWHL-Mannschaft. Allerdings hat Trainer Markus Lackner auch einige Spielerinnen mit EWHL-Erfahrung im Team, zudem treten die Sabres aufgrund von Ausfällen voraussichtlich nicht mit dem kompletten Kader an. Trotzdem bleibt Young Birds Coach Markus Lackner bescheiden: "Gegen die Sabres sind wir absoluter Außenseiter. Wir dürfen hier keineswegs den Fehler machen, mitspielen zu wollen und es geht auch darum, dass wir für Sonntag etwas die Kräfte schonen können. Denn das für uns ausschlaggebende Spiel findet am Sonntag gegen Villach statt. Wenn wir dort gewinnen, spielen wir fix um Bronze!" Spielbeginn am Sonntag gegen die Gipsy Girls ist ebenfalls 16.30 Uhr.

Auch die Neuberg Highlanders treffen am Samstag (19.15 Uhr) erstmals auf eine Mannschaft aus der EWHL. Die Ravens Salzburg werden ebenfalls nicht komplett antreten können, Abwehrchefin Kerstin Oberhuber fehlt aus beruflichen Gründen, Top-Skorerin Eva-Maria Schwärzler hat nach ihrer Verletzung zwar bereits wieder trainiert, wird aber noch geschont. Highlanders-Trainerin Inguna Lukasevica: "Es freut mich, gegen meine ehemalige Mannschaft anzutreten, Salzburg war meine erste Station in Österreich und da freue ich mich zu sehen, wie sich die Mannschaft in der Zwischenzeit entwickelt hat. Ziel ist ein gutes Ergebnis, ich denke, das Spiel ist auch eine gute Prüfung für unser junges Team - hier können wir uns mit einer International erfahrenen Mannschaft vergleichen!" Am Sonntag sind ab 16.30 Uhr die Vienna Flyers zu Gast - das Auswärtsspiel wurde von den Highlanders mit einem Tor Differenz gewonnen, allerdings entschied bei allen drei direkten Begegnungen in der heurigen Saison ein einziges Tor. Deshalb ist das 3:2 in Wien vom letzten Wochenende für die Highlanders kein Ruhekissen - "Das erste Spiel haben wir bereits aus den Köpfen gestrichen, wir fangen jedes Spiel bei 0:0 an. Die Flyers sind unser direkter Konkurrent und es wird mit Sicherheit ein sehr interessantes und spannendes Spiel sowohl für die Mannschaft als auch für die Zuschauer. Entscheidend wird das bessere taktische Konzept sein, die Mannschaftszusammenstellung, aber auch die bessere Tagesverfassung!" Inguna Lukasevica)

Das Farmteam der Sabres Wien steht zuhause gegen die Devils am Samstag um 18.45 Uhr bereits mit dem Rücken zur Wand. Nur mit einem Sieg können die Wienerinnen ein Entscheidungsspiel in Graz erzwingen. Angesichts des knappen Ausgangs zuletzt in der Uhrturmstadt scheint aber alles möglich. Auch wenn die Devils sicherlich alles geben werden, um den Klassenerhalt vorzeitig zu fixieren.

Und zum Abschluss der DEBL treffen am Samstag ab 17.15 Uhr in Celje die beiden slowenischen DEBL-Klubs aufeinander. Nicht nur für diese beiden Mannschaften ist dieses Spiel von entscheidender Bedeutung - hier die Varianten eines möglichen Spielausgangs:
1.) gewinnt Triglav in der regulären Spielzeit, dann sind die Young Birds Kitzbühel/Sbg. DEBL-Champion, Celje ist Zweiter, Triglav Dritter und die Highlanders Vierter.
2.) gewinnt Triglav in der Verlängerung, dann ist Celje DEBL-Champion, die Young Birds sind Zweiter, Triglav Dritter und die Highlanders Vierter
3.) gewinnt Celje, dann sind sie DEBL-Champion, die Young Birds Zweiter, die Highlanders Dritter und Triglav Vierter.
Für Spannung und Dramatik ist somit gesorgt.


Die nächsten Spiele in der Staatsmeisterschaft:

Samstag, 6. Februar 2010:
16.30 Uhr Young Birds Kitzbühel/Sbg. - EHV Sabres Wien (Zwischenrunde Gruppe B)
Sportpark Kitzbühel; Schiedsrichter: Lampacher Christoph, Reiter Peter

18.45 Uhr EHV Sabres Wien II - 1. DEC Devils Graz (Relegationsserie)
große Albert Schultz Eishalle; Schiedsrichter: Gindl Patrick, Krutak Wolfgang

19.15 Uhr Neuberg Highlanders - The Ravens Salzburg (Zwischenrunde Gruppe A)
Eishalle Kapfenberg; Schiedsrichter: Gotthardt Peter; Beacom Adrienne, Pirker Angelika

Sonntag, 7. Februar 2010:
16.30 Uhr Neuberg Highlanders - EHC Vienna Flyers (Zwischenrunde Gruppe A)
Eishalle Kapfenberg; Schiedsrichter: Hofstätter Michael; Beacom Adrienne, Guttmann Andreas

16.30 Uhr Young Birds Kitzbühel/Sbg. - Gipsy Girls Villach (Zwischenrunde Gruppe B)
Sportpark Kitzbühel; Schiedsrichter: Sporer Manfred, Weiser Barbara


Das nächste Spiel in der DEBL:

Samstag, 6. Februar 2010:
17.15 Uhr HK Celeia - HK Triglav Kranj
Ledena Dvorana Celje