4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

Red Angels Innsbruck, Inguna

EWHL: Bratislava im Aufwärtstrend



Teilen auf facebook


Freitag, 11.Dezember 2009 - 16:44 - Mit zwei Siegen in den letzten beiden Spielen konnte der HC Slovan Bratislava die "rote Laterne" wieder an Agordo zurückgeben und befindet sich in der Tabelle auf dem Vormarsch - am Samstag spielen Celarova & Co. in Maribor (18.30 Uhr), Agordo empfängt in Cavalese die Ravens Salzburg (19.15 Uhr)...

Somit sind hier die Italienerinnen gefordert, wenn sie in der Endabrechnung nicht Letzter werden wollen. Aber auch Salzburg könnte bei einem Sieg von der "Mini-Krise" des Erzrivalen Sabres profitieren. Letztere verloren am Mittwoch mit 4:6 in Bratislava. Wobei Slovan nach dem ersten Drittel bereits mit 4:0 geführt hatte - die Wienerinnen kamen etwas zu spät in Bratislava an und dann wurde auch noch das erste Drittel verschlafen. Im Anschluss starteten die Gäste eine sehenswerte Aufholjagd zum 4:4, doch in der letzten Spielminute fiel das Game Winning Goal für Slovan. Und der Treffer ins leere Tor bei 59:59 war dann nur noch Draufgabe.

Mit einem Sieg in Maribor könnten die Slowakinnen nun bereits auf Rang 4 vorstoßen, doch Maribor wird sicher einiges dagegen setzen "Wir wollen besser spielen als vorige Woche in Bratislava. Vor allem mehr eislaufen. Dazu ist es wichtig, dass wir auch taktisch besser spielen. Wir werden auf jeden Fall alles geben, um diesmal als Sieger vom Eis zu gehen!" verspricht Maribor-Verteidigerin Nadja Vakaricic.

Die nächsten Spiele in der EWHL:

Samstag, 12. Dezember 2009:
18.30 Uhr HDK Maribor (SLO) - HC Slovan Bratislava (SVK)
Ledna dvorana Maribor

19.15 Uhr Agordo Hockey (ITA) - The Ravens Salzburg (AUT)
Stadio communale di Cavalese (Trento)