2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

Red Angels Innsbruck, Inguna

DEBL: Triglav gewinnt Schlagerspiel



Teilen auf facebook


Sonntag, 29.November 2009 - 22:39 - Der HK Triglav Kranj setzte sich im Schlagerspiel gegen die Neuberg Highlanders knapp mit 5:4 durch. In den direkten Duellen der zweiten Tabellenhälfte konnten sich Villach und Klagenfurt nun etwas von Innsbruck und Graz absetzen...

Dank vier Toren im Schlussabschnitt gewann Titelverteidiger HK Triglav Kranj in Kapfenberg mit 5:4 und ging auch im dritten Auswärtsspiel bei den Highlanders in der DEBL-Geschichte als Sieger vom Platz. Dabei hatte die Heimmannschaft in der 44. Minute bereits mit 3:1 geführt, in der 51. Minute schoss Ieva Petersone gar das 4:2 für die Gastgeberinnen. Doch mit drei Treffern in den letzten 7 Minuten entführten die Gäste noch alle drei Punkte.

Leader Celje hatte mit einer Grazer Rumpfmannschaft ebenso wenig Mühe (11:0) wie Klagenfurt auswärts mit den Red Angels (11:1). Wobei hier das Trio Pancakova (6 Tore, 4 Assists) - Weiss N. (2 Tore, 4 Assists) - Prenter (2 Tore, 3 Assists) das Heimteam im Alleingang zerlegte. Wesentlich schwerer tat sich Villach am Samstag beim 3:0-Auswärtssieg in Graz. Die Devils dominierten phasenweise die Partie, hatten insgesamt 52 Torschüsse (die Gipsy Girls kamen nur auf 25), scheiterten aber immer wieder an Torfrau Jersin und an der eigenen Abschlußschwäche.