5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

Red Angels Innsbruck, Inguna

DEBL: Konzentration bis zum Ende...



Teilen auf facebook


Freitag, 13.November 2009 - 13:15 - Am Samstag empfangen die Vienna Flyers ab 19.45 Uhr in der kleinen Albert Schultz Eishalle die Neuberg Highlanders, Schlusslicht Graz spielt an diesem Wochenende auswärts gegen die beiden Tiroler Teams und Klagenfurt gastiert bei Tabellenführer Celje...

Derzeit sind die Vienna Flyers Fünfter in der Tabelle, dreimal haben die Wienerinnen bereits gegen ein Team der jetzigen Top 4 gespielt und dreimal haben sie mit genau einem Tor Differenz knapp verloren. Das soll diesmal anders werden - "Die Frage ist, ob bei uns alle Spielerinnen da und fit sind. Es wird auf jeden Fall ein sehr spannendes Spiel und wenn wir vollzählig sind, ist alles drin. Wir hätten alle drei Spiele, die wir bis jetzt verloren haben, auch gewinnen können und gegen Celje haben wir dann auch noch in der letzten Minute das entscheidende Tor kassiert!" so die spielende sportliche Leiterin bei den Flyers, Clara Schuecker. Und sie erklärt den Schlüssel zum Erfolg: "Ich denke, es ist eine Konzentrationssache und diesmal werden wir auf jeden Fall bis zur letzten Sekunde konzentriert bleiben!"

Die Red Angels Innsbruck sind nach dem Erfolg gegen Villach im Aufwind und wollen gegen Tabellenschlusslicht Graz auf jeden Fall punkten. Damit würde nicht nur die rote Laterne in weite Ferne rücken, sondern das Team hätte dann selbst auch wieder die Chance auf einen Platz unter den besten vier österreichischen Teams der Liga, was gleichbedeutend mit einer Qualifikation für die Zwischenrunde der österreichischen Staatsmeisterschaft wäre. Bis dahin ist es allerdings noch ein weiter Weg. Den haben auch die Young Birds in Hinblick auf den DEBL-Titel noch vor sich - ein Sieg gegen Graz ist hier allerdings Pflicht.

Und Leader Celje empfängt die Dragons Klagenfurt - ein Spiel, das von der Papierform her auch klar sein dürfte: in der Lindwurmstadt setzte sich der Liga-Neuling aus Slowenien klar mit 8:2 durch. Um einen Auswärtssieg realisieren zu können sollte Klagenfurt vor allem die drei kroatischen Top-Legionärinnen Diana Kruselj Posavec (18 Tore in 8 Spielen), Ela Filipec (13 Tore) und Martina Smolec (7 Tore) in den Griff bekommen.

Die nächsten Spiele in der DEBL:

Samstag, 14. November 2009:
17.00 Uhr HK Celeia - DEC Dragons Klagenfurt
Ledena dvorana Celje

17.45 Uhr Red Angels Innsbruck - 1. DEC Devils Graz
Eishalle Götzens; Schiedsrichter: Newerkla Wolfgang, Nikolic Manuel

19.45 Uhr EHC Vienna Flyers - Neuberg Highlanders
kleine Albert Schultz Eishalle; Schiedsrichter: Hütter Andy, Krutak Wolfgang

Sonntag, 15. November 2009:
16.30 Uhr Young Birds Kitzb./Sbg. - 1. DEC Devils Graz
Sportpark Kitzbühel; Schiedsrichter: Feix Christopher, Hacksteiner Michael