8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

Red Angels Innsbruck, Inguna

EWHL: Slovan-Wien und Europacupwochenende



Teilen auf facebook


Donnerstag, 29.Oktober 2009 - 11:23 - Während Salzburg, Agordo und Maribor am kommenden Wochenende im European Women´s Champions Cup (EWCC) im Einsatz sein werden, empfängt der HC Slovan Bratislava den EHV Sabres Wien...

Nach einer längeren Pause greifen Wien und Bratislava wieder ins EWHL-Geschehen ein. Und während die Sabres bereits vier Siege und 12 Punkte auf dem Konto haben, steht Gastgeber Slovan mit nur einem Sieg aus fünf Spielen bereits unter Zugzwang. Denn auch das bisher einzige direkte Duell konnten die Wienerinnen zuhause mit 6:2 für sich entscheiden.

Drei EWHL-Teams sind am kommenden Wochenende im EWCC im Einsatz und kämpfen um den Aufstieg in die zweite Runde. Bereits am Freitag Abend um 20 Uhr kommt es in Salzburg zum großen Schlager zwischen den Ravens und dem deutschen Meister OSC Berlin - der Sieger dieses Duells wird wohl in die nächste Runde aufsteigen.

Bei den Ravens steht am kommenden Wochenende Markus Lackner an der Bande, der sonst das Farmteam trainiert: "Ich habe auch nicht damit gerechnet, dass ich ein Team beim Europacup coachen werde. Aber durch die Tatsache, dass Jamie Miller selbst spielen wird, werde ich bei diesem Turnier die Mannschaft trainieren und coachen. Ich bin zuletzt jeweils zweimal pro Woche von Kitzbühel nach Salzburg zum Training gefahren und ich bin bereit für die große Herausforderung. Das schwerste Spiel ist sicher das gegen Berlin, ich denke, der Sieger wird weiterkommen. Sie haben mit 5:1 gegen Planegg in der deutschen Meisterschaft gewonnen und sind somit ein sehr starkes Team. Aber auch bei uns stimmt jetzt die Chemie und wir sind wieder eine Mannschaft geworden!"

Das nächste Spiel in der EWHL:

Samstag, 31. Oktober 2009:
16.45 Uhr HC Slovan Bratislava (SVK) - EHV Sabres Vienna (AUT)
Vladimir Dzurilla Ice Rink Bratislava

Die Spiele im European Women´s Champions Cup mit EWHL-Beteiligung:

Gruppe A in Salzburg/AUT:

Freitag, 30. Oktober 2009:
16.00 Uhr Slavia Sofia (BUL) - Herlev Hornets (DEN)
20.00 Uhr OSC Berlin (GER) - The Ravens Salzburg (AUT)

Samstag, 31. Oktober 2009:
16.00 Uhr Herlev Hornets (DEN) - OSC Berlin (GER)
20.00 Uhr The Ravens Salzburg (AUT) - Slavia Sofia (BUL)

Sonntag, 1. November 2009:
12.00 Uhr OSC Berlin (GER) - Slavia Sofia (BUL)
16.00 Uhr The Ravens Salzburg (AUT) - Herlev Hornets (DEN)

Gruppe C in Prag/CZE:

Freitag, 30. Oktober 2009:
14.00 Uhr MHK Martin (SVK) - HDK Maribor (SLO)
17.00 Uhr Milenyum Ankara (TUR) - Slavia Prag (CZE)

Samstag, 31. Oktober 2009:
14.00 Uhr HDK Maribor (SLO) - Milenyum Ankara (TUR)
17.00 Uhr MHK Martin (SVK) - Slavia Prag (CZE)

Sonntag, 1. November 2009:
14.00 Uhr Slavia Prag (CZE) - HDK Maribor (SLO)
17.00 Uhr Milenyum Ankara (TUR) - MHK Martin (SVK)

Gruppe D in Alleghe/ITA:

Freitag, 30. Oktober 2009:
16.00 Uhr Cergy-Pontoise (FRA) - Miercurea Ciuc (ROM)
20.30 Uhr Agordo Hockey (ITA) - UTE Marilyn Budapest (HUN)

Samstag, 31. Oktober 2009:
16.00 Uhr UTE Marilyn Budapest (HUN) - Cergy-Pontoise (FRA)
20.30 Uhr Miercurea Ciuc (ROM) - Agordo Hockey (ITA)

Sonntag, 1. November 2009:
14.30 Uhr UTE Marilyn Budapest (HUN) - Miercurea Ciuc (ROM)
17.00 Uhr Agordo Hockey (ITA) - Cergy-Pontoise (FRA)