2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

 Snapdox

EWHL: Ravens-Schützenfest in Slowenien



Teilen auf facebook


Sonntag, 25.Oktober 2009 - 12:52 - Der HDK Maribor wurde im zweiten Heimspiel von den Ravens Salzburg buchstäblich vom eigenen Eis geschossen und verlor damit das dritte Spiel in Folge, während die Mozartstädterinnen damit auf Rang zwei vorstoßen konnten...

Mit einem sehr kleinen Kader kamen die Gäste nach Maribor - vor allem aufgrund des parallel stattfindenden DEBL-Spiels des Farmteams sowie drei weiteren Ausfällen traten die Ravens mit nur zwei Linien an. Diese machten aber von Beginn an Druck und nach 12:39 fiel auch das verdiente 1:0 für die Ravens durch Elyse Cole. Vor allem nach dem 4:0 in der 34. Minute spielten sich die Salzburgerinnen immer mehr in einen Spielrausch, während bei Maribor sowohl Torfrau als auch die Feldspielerinnen mit Fortdauer des Spiels mehr und mehr resignierten. Auch wenn das Ergebnis (0:11) letztendlich um ein paar Tore zu hoch ausfiel - für die Heimmannschaft war an diesem Abend gegen die Ravens nichts zu holen. Enttäuschend bei Maribor war vor allem, dass sie sich in der zweiten Spielhälfte einfach ihrem Schicksal ergaben und nicht mehr alles versuchten, um wenigstens ein achtbares Resultat zu erzielen.

Und die Gäste machten mit ihrer eindrucksvollen Vorstellung Werbung für das Europacup-Turnier im eigenen Stadion, wo die Ravens von 30. Oktober bis 1. November auf den OSC Berlin (GER), die Herlev Hornets (DEN) und Slavia Sofia (BUL) treffen. Hier dürfte das Duell mit dem letztjährigen EWHL-Vizemeister Berlin am 30.10. um 20 Uhr wohl das Entscheidungsspiel um den Aufstieg sein.

Auch zwei andere EWHL-Teams sind beim EWCC im Einsatz: Maribor tritt in Prag an (gegen Slavia Prag [CZE], MHK Martin [SVK] und Milenyum Ankara [TUR]), Agordo Hockey ist ebenfalls Gastgeber und trifft zuhause auf Cergy Pontoise (FRA), Marilyn Budapest (HUN) sowie Miercurea Ciuc (ROM). Während Maribor (vor allem mit einer Leistung wie jetzt gegen Salzburg) bei der sehr schweren Auslosung wohl nicht unbedingt eine wirklich realistische Chance auf den Aufstieg hat, haben die Italienerinnen zumindest die mit Abstand leichteste Gruppe erwischt, wo es wohl zu einem Finale mit den Französinnen kommen wird.