2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

Red Angels Innsbruck, Inguna

DEBL: Tiroler mit schweren Auswärtsspielen



Teilen auf facebook


Freitag, 23.Oktober 2009 - 14:53 - Am Samstag gastieren die derzeit zweitplatzierten Young Birds bei Leader Celje (16.30 Uhr), am Sonntag empfangen die Neuberg Highlanders (ebenfalls um 16.30 Uhr) in Kapfenberg das Team aus dem Westen. Apropos: auch die Red Angels Innsbruck sind auf Tour und spielen auswärts gegen Triglav (Samstag, 13.15 Uhr) und Celje (Sonntag, 15.00 Uhr)...

"Wir sind der Meinung, dass die Young Birds ein sehr starker Gegner sein werden. Und auch Innsbruck dürfen wir auf keinen Fall unterschätzen!" weiß Celje-Boss Marjan Vedlin. Sein Team spielt am Samstag gegen den ersten Verfolger Kitzbühel/Salzburg (16.30 Uhr), am Sonntag dann um 15 Uhr gegen Innsbruck.

Nächstes Heimspiel: den Vienna Flyers steht am Samstag bereits das fünfte Heimspiel ins Haus - die Partie gegen Villach war eigentlich am Sonntag geplant, musste aber aufgrund von Eisproblemen auf Samstag verschoben werden (15.15 Uhr). Vor allem im Kampf um einen Platz in der Zwischenrunde der Staatsmeisterschaft dürfte diese Partie einiges an Bedeutung haben, wobei die Gipsy Girls nach drei Niederlagen in Serie unbedingt wieder punkten wollen, während die Flyers zuletzt zweimal als Sieger vom Eis gingen.

Spannung pur bietet mit Sicherheit auch die Partie Neuberg Highlanders - Young Birds Kitzbühel/Salzburg am Sonntag um 16.30 Uhr in Kapfenberg. "Die Mannschaften sind in etwa auf dem gleichen Niveau, in Kitzbühel haben einige taktische Entscheidungen zum klaren Sieg geführt. Und dass wir einfach von Anfang an ruhig unser Spiel gespielt haben. Das müssen wir auch am Sonntag wieder machen!" so Highlanders-Spielertrainerin Inguna Lukasevica, deren Team nach überstandener Grippewelle wieder komplett ist. Und am Sonntag müssen die Highlanders bereits um 11 Uhr in Klagenfurt antreten, wo mit Vera Pancakova eine "alte Bekannte" gegen Inguna Lukasevica im Einsatz sein wird: "Es freut mich, meine ex-Kollegin wieder zu sehen. In diesem Spiel werden auch bei uns die Jungen wieder fix im Einsatz sein, auch Klagenfurt hat viele junge Spielerinnen und deshalb wird es besonders interessant!" Dragons-Coach Christian Dolinar sieht hier den Gegner klar in der Favoritenrolle: "Sie sind sicher eines der Topteams der Liga und sie sind für mich zusammen mit den Young Birds bereits fix für die Zwischenrunde der Staatsmeisterschaft!"

Die nächsten Spiele in der DEBL:

Samstag, 24. Oktober 2009:
13.15 Uhr HK Triglav Kranj - Red Angels Innsbruck
15.15 Uhr EHC Vienna Flyers - Gipsy Girls Villach (Spiel vorverlegt von Sonntag auf Samstag)
kleine Albert Schultz Eishalle; Siegel Stefan, Smetana Ladislav

16.30 Uhr HK Celeia - Young Birds Kitzb./Sbg.

Sonntag, 25. Oktober 2009:
15.00 Uhr HK Celeia - Red Angels Innsbruck
16.30 Uhr Neuberg Highlanders - Young Birds Kitzb./Sbg.
Sportzentrum Kapfenberg; Schiedsrichter: Illmaier Klaus, Sporer Gerhard

Montag, 26. Oktober 2009:
11.00 Uhr DEC Dragons Klagenfurt - Neuberg Highlanders
Stadthalle Klagenfurt; Schiedsrichter: Hafner Gernot, Telesklav Mario