2
 
5

DEC vs.VIC

3
 
2

AVS vs.G99

4
 
1

KAC vs.MZA

4
 
1

HCI vs.DEC

0
 
1

VIC vs.AVS

2
 
3

HCB vs.RBS

5
 
2

G99 vs.VSV

2
 
3

BWL vs.KAC

0
 
0

G99 vs.VIC

0
 
0

MZA vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.VSV

0
 
0

VSV vs.AVS

0
 
0

RBS vs.G99

0
 
0

HCB vs.HCI

0
 
0

DEC vs.BWL

0
 
0

VIC vs.ZNO

ÖEHV Logo neu EBEL

Generalversammlung des ÖEHV beendet



Teilen auf facebook


Samstag, 20.Juni 2009 - 18:12 - Heute fand in Wien die 64. Generalversammlung des ÖEHV statt.

Die heuer vom Wiener Eishockeyverband um Präsident Andreas Ösze und Vorstandsmitglied Gudrun Thaller organisierte Generalversammlung fand im Wappensaal im Wiener Rathaus statt.

ÖEHV-Präsident Dr. Dieter Kalt führte durch die Tagesordnung und begann mit einer Gedenkminute für Senator Otto Wittschier (Präsident EK Zell am See) und Dr. Hellmuth Reichel (KAC), welche im August vergangenen Jahres verstorben sind.

In seinem Bericht ließ Dr. Kalt die wichtigsten Ereignisse der vergangenen Saison Revue passieren: Aufstieg des U20-Nationalteams in Aalborg, Gewinn der Bronzemedaille der U18, Wiederaufstieg bei der InLine Hockey WM in Ingolstadt und natürlich die erfolgreiche Damen WM in Graz.

„Das Organisationsteam hat ein sehr gutes Turnier auf die Beine gestellt. Dazu haben uns nicht nur Chairman Murray Costello, sondern auch die teilnehmenden Nationen gratuliert“, so Dr. Dieter Kalt.

Auch auf die Neuerungen im Herren-Nationalteam ging der ÖEHV-Präsident ein: „Wir wollen eine junge Mannschaft aufbauen. Diese soll sich – frei vom Druck eines sofortigen Wiederaufstiegs – an den A-Gruppen-Level herantasten.“

ÖEHV-Vizepräsident Dr. Siegfried Ledolter präsentierte den Finanzbericht. Danach erfolgte durch die stimmberechtigten Vereinsvertreter einstimmig die Entlastung des Vorstandes.

Die nächste Generalversammlung sowie die Wahlen finden im nächsten Jahr in Kärnten statt.