8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

Red Angels Innsbruck, Inguna

Triglav gewinnt DEBL



Teilen auf facebook


Montag, 23.März 2009 - 8:03 - Der HK Merkur Triglav gewann zuhause gegen die Neuberg Highlanders mit 3:1 und sicherte sich so den DEBL-Titel nach einem sehenswerten Finalspiel vor erneut großartiger Kulisse...

Wieder waren ca. 400 Fans gekommen, um erneut ein DEBL-Spitzenspiel zu sehen. Die Stimmung war - wie schon in den anderen Finalspielen - einfach Spitze und auch das Geschehen am Eis zeichnete sich einmal mehr durch Spannung, Dramatik und gute Torszenen aus.

Im ersten Drittel waren die Gastgeberinnen die tonangebende Mannschaft, bedingt auch durch einige Strafen für die Gäste. Während Triglav im Powerplay aber harmlos agierte, nützten sie in der 17. Spielminute einen schweren Abwehrfehler der Highlanders zur verdienten 1:0-Führung.

19:6 Torschüsse für die Heimmannschaft sprechen hier eine klare Sprache, aber Bianca Feeberger im Tor der Highlanders hielt ihr Team im Titelrennen. Ein erneutes Black Out brachte dann aber das 2:0, doch danach wurden die Highlanders immer stärker und übernahmen ca. in der Mitte des Spiels das Kommando. Während die Gäste den Druck erhöhten und sich so auch den Anschlusstreffer verdienten (35.), blieben die Sloweninnen aber im Konter brandgefährlich.

Das 3:1 (44.) fiel allerdings erneut nach einem Schnitzer in der Verteidigung. Doch die Highlanders steckten nie auf, zeigten eine super Moral und kämpften bis zur letzten Sekunde. Nicht zuletzt dank einer ebenso hervorragend spielenden Hedvika Korbar im Tor des HK Merkur Triglav blieb es aber bei diesem Ergebnis und so ging der DEBL-Titel 2008/09 an die Heimmannschaft.

Die Medaillengewinner 2008/09:
1. HK Merkur Triglav
2. Neuberg Highlanders
3. Young Birds Kitzbühel/Salzburg

Ehrungen 2008/09:

All-Star Team 2008/09 (gewählt von den Klubs):
Torhüterin: Feeberger Bianca (Neuberg Highlanders)
Verteidigerin: Müller Charline (DEHC Red Angels Innsbruck)
Verteidigerin: Lukasevica Inguna (Neuberg Highlanders)
Stürmerin: Trezina Mara (Neuberg Highlanders)
Stürmerin: Pagon Natasa (HK Merkur Triglav)
Stürmerin: Hafner Spela (HK Merkur Triglav)

Beste in der Punkteliste: Hafner Spela (HK Merkur Triglav)
Torschützenkönigin: Hafner Spela (HK Merkur Triglav)
Beste Torfrau: Korbar Hedvika (HK Merkur Triglav)