8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

Red Angels Innsbruck, Inguna

DEBL: Ravens holen Meistertitel



Teilen auf facebook


Sonntag, 15.März 2009 - 17:41 - Die Ravens Salzburg sind österreichischer Staatsmeister im Dameneishockey - nach einem 3:2-Sieg in Wien ist das Team von Coach Heinz Schiller zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte die Nummer 1 in Österreich...

Geschafft! 2005/06 waren die Ravens bereits österreichischer Meister, fünfmal gewann das Team aus der Mozartstadt Silber. Und am 14.3.2009 war es endlich wieder so weit, dass man über den Titel jubeln konnte. Salzburg übernahm im Spiel von Beginn an das Kommando, war vor allem in den ersten beiden Dritteln die klar bessere Mannschaft und führte so bereits mit 3:0. Interessantes Detail: nach der Hälfte der Spielzeit wechselte United-Coach Roman Krupinec beim Stand von 0:2 die Torhüterin und brachte Theri Hornich anstelle von Legionärin Jenelle Stam. Und die junge Österreicherin war es auch, die ihr Team im Rennen hielt. Denn im Schlussabschnitt kamen die Wienerinnen durch Tore der beiden Strer-Schwestern nochmals zurück ins Spiel und Salzburg scheiterte insgesamt bei 15 Torschüssen immer wieder an Hornich. Am Ende versuchte Wien nochmals alles, aber der Ausgleich gelang nicht mehr... und die Ravens bejubelten den österreichischen Meistertitel 2008/09.

Und der Titel in der heurigen Saison war für Salzburg mehr als verdient. Sie waren in der EWHL das bessere österreichische Team, gewannen zudem alle vier direkten Duelle gegen Wien. Große Freude deshalb auch bei Ravens-Boss Alois Zöhrer: "Wir sind natürlich überglücklich. Es war auf jeden Fall verdient, auch wenn wir uns am Schluss noch etwas schwer getan haben. In Wien war es immer knapp, immer nur mit einem Tor Differenz, aber wir haben sie in vier Spielen viermal besiegen können. Im Kollektiv gesehen waren wir stärker, hatten auch die stärkeren Legionärinnen. Aber gegen Wien ist es immer ein Prestigeduell!"

Damit wird den Ravens auch die Ehre zuteil, im Herbst dieses Jahres Österreich beim Europacup (EWCC) vertreten zu können.

Medaillen Österreichische Staatsmeisterschaft in der Geschichte des österreichischen Dameneishockeysports:
2001/02: Sabres Wien (Gold), Vienna Flyers (Silber), Dragons Klagenfurt (Bronze)
2002/03: Sabres Wien (Gold), Ravens Salzburg (Silber), Dragons Klagenfurt (Bronze)
2003/04: Sabres Wien (Gold), Ravens Salzburg (Silber), Dragons Klagenfurt (Bronze)
2004/05: Sabres Wien (Gold), Ravens Salzburg (Silber), Dragons Klagenfurt (Bronze)
2005/06: Ravens Salzburg (Gold), Dragons Klagenfurt (Silber), Sabres Wien (Bronze)
2006/07: Sabres Wien (Gold), Ravens Salzburg (Silber), Vienna Flyers (Bronze)
2007/08: Sabres Wien (Gold), Ravens Salzburg (Silber), Vienna Flyers (Bronze)
2008/09: Ravens Salzburg (Gold), SG Sabres/Flyers United (Silber), Dragons Klagenfurt (Bronze)