3
 
6

KAC vs.BWL

3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
2

DEC vs.AVS

2
 
6

MZA vs.VIC

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

7
 
3

HCB vs.ZNO

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

HCI vs.BWL

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

1
 
2

AVS vs.RBS

  

ec_wels0910_1.jpg Eisenbauer.com

Der ATSE folgt Kapfenberg ins Finale



Teilen auf facebook


Samstag, 06.März 2010 - 22:27 - In einer Nervenschlacht rang der ATSE graz'>ATSE Graz heute auswärts die Adler aus Wels mit 3:2 (0:1, 2:1, 1:0) nieder. Mit viel Geduld sicherten sich die Eggenberger nach 0:2 Rückstand das Ticket ins Oberligafinale.

Wer nach den 11:3 Kantersieg am vergangenen Mittwoch geglaubt hatte, dass es für den ATSE ein leichtes Spiel werden würde, der sah sich getäuscht. Denn die Adler aus Wels kamen hoch motiviert und unbekümmert aus der Kabine. Der ATSE fand anfangs keinen Rhythmus, die Wels er dafür einige Chancen vor. Aus einem Konter erzielten sie auch durch Verteidiger Tödling die Führung. Auf der anderen Seite fand der ATSE nicht richtig ins Spiel und fand auch bei seinen Torchancen in Innerwinkler seinen Meister.

Der Mittelabschnitt war gekennzeichnet von unzähligen Strafen. Vor allem die Spieler des ATSE wurden zu Beginn reihenweise in die Kühlbox geschickt. So war es eigentlich auch nur eine Frage der Zeit, bis die Wels er eines ihren zahlreichen 5 gegen 3 Powerplays nutzen konnten – Lederer lenkte einen Schuss von Rac in die Maschen. Als dann wenig später auch der ATSE wieder einmal in den Genuss einer numerischen Überzahl kam, traf Alexander Neubauer prompt zum Anschlusstor. Mit dem Schwung des ersten Tores legten die Gäste sofort nach und Diethard Winzig besorgte noch in derselben Spielminute den Ausgleich.

Die letzten 20 Minuten übernahm der ATSE zusehends das Kommando und war den Wels er immer einen Schritt voraus. Lange konnten sich die Gastgeber mit viel Herz gegen das drohende Saisonende stemmen, doch 123 Sekunden vor dem Ende war der Traum ausgeträumt. In Überzahl traf Darren Mckague aus spitzem Winkel zum 3:2 und fixierte damit den Finaleinzug. Wels konnte nicht mehr zusetzen und der ATSE spielten den hart erkämpften Sieg nach Hause. (Fotos: Pressefoto Harald Dostal)

passende Links:
ATSE Graz


hockeyfans.at der letzen 24h

Derbytime in der Vorarlberghalle  Tölzer Löwen lassen gegen Kassel aufhorchen  Graz 99ers feiern ersten Sieg in der Zwischenrunde  Innsbruck gewinnt Duell um Rang 4 gegen KAC  Fehervar mischt mit Sieg in Villach wieder voll mit  Zagreb überrascht mit Sieg in Salzburg  Dornbirn sichert sich das Play Off Ticket  Black Wings gewinnen erneut im Torfestival gegen die Capitals  Ausverkauf in Graz geht weiter: Nixon und Laakso gehen  Grabner gewinnt sein Debüt bei den New Jersey Devils  Pustertal erreicht das Alps Hockey League Play Off  Wichtiger Auswärtssieg für die VEU Feldkirch  Schmerzhafte Salzburger Niederlage in Gröden  Video: Wälder feiern ersten Sieg über AHL Meister Ritten  Zell verliert deutlich in Sterzing  Vorschau auf die EBEL Runde vom Sonntag  Vienna Capitals holen Emilio Romig nach Hause   Video: Dops sperrt Marchetti aus Bozen  Russland zittert sich zu Gold über Deutschland  KAC und Innsbruck kämpfen um Rang 4  Rekordmeister KAC meldet Matt Neal ab  Salzburg am Sonntag zu Hause gegen die Bären  Stephan Mair und Beni Winkler bleiben die Leuen-Dompteure  Capitals heiß auf die Heimrevanche gegen die Black Wings 

News in English

Showdown: Växjö and JYP to battle for the European Trophy  Asiago defeats Jesenice in a close game  Växjö Lakers and JYP Jyväskylä CHL Finalists 2018  CHL Semi-Finals: It’s the final Countdown  Yunost Minsk first team to qualify for 2018/19 CHL season  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

VSV gibt ein Update zum Zustand von Istvan Sofron  Michael Grabner bei den Pittsburgh Penguins ein Thema?  VSV Stürmer Sofron vor längerer Pause  Wiens MacGregor Sharp wechselt in die Schweiz  Michael Grabner wechselt nach New Jersey