Ausrüstung von Ersatzgoalie Mayer auf Seiten der Linzer,  Hockeyfans.at/Reinhard Eisenbauer

Auch Zeltweg mit Sweep im Halbfinale



Teilen auf facebook


Sonntag, 14.Februar 2010 - 6:52 - Es war zwar wieder knapp, aber der EV Zeltweg steht im Halbfinale der Oberliga Saison 09/10. Die Aichfelder schlugen im dritten Viertelfinal-Derby den EC Weiz in Zeltweg mit 4:2 und konnten sich mit einem Sweep für die Vorschlussrunde qualifizieren. Mann des Abends: Gerhard Göttfried mit zwei Toren!

In einem spannenden und hart umkämpften Spiel setzte sich der EV aicall Zeltweg im dritten Spiel der "best of five" Serie im Viertelfinale der Österreichischen Eishocke Oberliga gegen die Gäste aus Weiz mit 4:2 durch und steht somit mit 3:0 Siegen im Halbfinale. Die Ergebnisse des Viertelfinales: 4:2, 10:2 und 4:2.

Es war ein hart umkämpftes drittes Spiel, das die Zuschauer im dritten Viertelfinalspiel in der Aichfeldhalle Zeltweg sahen. Die Gäste aus Weiz hatten sich von ihrem 10:2 Debakel auf heimischen Eis erholt und kämpften von Beginn an um den Weiterverbleib in de r Viertelfinalserie. Die Löwen beginnen etwas nervös und so kommen die Weizer durch Fouls der Zeltweger Cracks schon im ersten Drittel zu einigen Powerplaysituationen. Markus Stolz kann aber seinen Kasten sauber halten. Sein Bruder Stefan ist es, der dann in einer Powerplaysituation das 1:0 für seine Mannschaft besorgt.
Den zweiten Spielabschnitt können die Weizer mit 1:2 für sich entscheiden und somit steht es nach 40 Minuten 2:2. Im letzten Spielabschnitt setzt sich mit dem EV aicall Zeltweg jedoch letztendlich die bessere Mannschaft durch und die Löwen gehen als verdienter 4:2 Sieger vom Eis.

Weiters haben der EC Wels und der ATSE Graz den Aufstieg in das Halbfinale fixiert, die sich gegen ihre Gegner ebenfalls mit 3:0 Siegen durchsetzen konnten. Diese beiden Mannschaften werden auch im Halbfinale aufeinandertreffen.

Der Gegner der Löwen im Halbfinale wird noch ermittelt . Die Kapfenberg Bulls führen gegen die 48er aus Wien mit 2:1 Siegen.

EV aicall- Zeltweg - ATUS Weiz 4:2 (1:0, 1:2, 2:0)
Zuschauer: 660
Referees: ALTERSBERGER R.; KOCH H., MEURERS C.
Tore: STOLZ S. (16:14 / TSURENKOV Y., ALBL P.), POPATNIG C. (31:41 / KOLLER R.), TSURENKOV Y. (43:20 / AVGUSTINCIC J.), GÖTTFRIED G. (54:36 / AVGUSTINCIC J., TSURENKOV Y.) resp. ZUPANCIC N. (31:13 / WATZKE P., KÜHN G.), KÜHN G. (33:13 / ZUPANCIC N.)
Goalkeepers: STOLZ M. (60 min. / 28 SA. / 2 GA.) resp. BÜRG J. (60 min. / 41 SA. / 4 GA.)
Penalty in minuten: 12 resp. 42 (GA-MI - KÜHN G.)

Die Kader:
EV aicall- Zeltweg: ALBL P., AVGUSTINCIC J., DINHOPEL F., GÖTTFRIED G., KOLLER G., KOLLER R., MAYER M., PÖLZL S., POPATNIG C., ROHRER H., ROHRER R., SCHERNGELL C., SCHLAFFER T., STOLZ M., STOLZ S., TAFNER G., TSURENKOV Y., WEIßENSTEINER T.

ATUS: BAUER D., BÜRG J., DEL FABRO M., GRÄßLER P., HASENHÜTL M., INNERKOFLER J., JÄGER B., KAREL H., KAUFMANN M., KÜHN G., LAMPRECHT T., ORTNER P., REITER S., RITZMAIER M., SCHODER J., SUMMERER M., WATZKE P., WILDING R., ZUPANCIC N.

passende Links:
EV aicall Zeltweg