3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
4

MZA vs.ZNO

8
 
3

RBS vs.G99

2
 
6

MZA vs.VIC

7
 
3

HCB vs.ZNO

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

3
 
2

HCI vs.BWL

6
 
1

VIC vs.VSV

1
 
2

AVS vs.RBS

  

 bwl/Black Wings

Bozen verliert auch in Linz deutlich



Teilen auf facebook


Sonntag, 03.Dezember 2017 - 20:03 - Die Black Wings aus Linz haben die Pflichtpunkte gegen Schlusslicht Bozen geholt. Im Heimmatch gegen die Südtiroler trafen vier verschiedene Torschützen und die Oberösterreicher setzten sich als effizientere Mannschaft mit 4:1 durch.

Der HCB Südtirol hatte auch im zweiten Spiel unter Kai Suikkanen große personelle Probleme und konnte in Linz nur mit drei Linien antreten. Bei den Black Wings wollte man nach zwei Niederlagen in den letzten drei Heimspielen vor eigenem Publikum unbedingt 3 Punkte holen. Mit dem Sieg in Salzburg im Rücken begannen die Hausherren dann auch sehr zielgerichtet. Bernhard Fechtig zog in der 2. Minute von der blauen Linie ab, sein Schuss tropfte von Brian Lebler ins Netz und die Stahlstädter führten sehr früh in dieser Partie.

Der HCB ließ sich von diesem schnellen Schock nicht allzu sehr aus dem Tritt bringen und zeigte in weiterer Folge ein beherztes Auswärtsspiele. Immer wieder tauchten die Italiener vor Mike Ouzas auf und unterbanden das Aufbauspiel der Linzer mit hartem Körperspiel. So war es wenig überraschend, dass in der 16. Minute sogar der Ausgleich fiel. Chris Carlisle war mit der Backhand sehr zielsicher und bugsierte die Scheibe wunderschön ins lange Eck. Dieses 1:1 machten sich die Südtiroler dann aber selbst kaputt, indem sie eine Strafe kassierten. Das hatte Folgen, weil Black Wings Torjäger Brian Lebler zum 20. Mal in dieser Saison zuschlug und auf 2:1 stellte. Beinahe hätte Rick Schofield sogar noch das dritte Tor der Hausherren nachgereicht, aber Pekka Tuokkola war noch rettend zur Stelle.

Der HC Bozen hatte gleich zu Beginn des Mitteldrittels den Ausgleich am Schläger. Luca Frigo war im Slot ganz alleine und zog sofort ab, aber Mike Ouzas fuhr die Fanghand aus. Wenig später machte das auch Pekka Tuokkola gegen Fabio Hofer und so ging es mit dem knappen Vorsprung der Oberösterreicher weiter. Wenig später eroberte Brian Lebler mit einem körperbetonten Einstieg die Scheibe, spielte auf Corey Locke und der tanzte Tuokkola schließlich aus. Das 3:1 für die Hausherren, die weiterhin den Ton angaben. Piche und Moderer scheiterten in einer gemeinsamen Aktion, danach war auch Joel Broda knapp am vierten Linzer Treffer dran. Aber die Gastgeber mussten warten und hatten auch das nötige Glück bzw. Mike Ouzas. Der Schlussmann zeigte in der 31. Minute eine große Parade gegen Matias Sointu und so liefen die Foxes nach 40 Minuten einem 1:3 Rückstand hinterher.

Der HC Bozen hatte auch im letzten Abschnitt schwer zu kämpfen und blieb in den Zweikämpfen sehr häufig nur zweiter Sieger. Dadurch hatten die Black Wings weiterhin mehr vom Spiel und erarbeiteten sich gute Möglichkeiten. Noch gingen die Schüsse allerdings nicht aufs Tor, sondern meist knapp daneben. In der 47. Minute setzte der HCB wieder einen Nadelstich und erneut war es Sointu, der gefährlich vor Ouzas auftauchte. In Unterzahl war der Linzer Keeper aber wieder Sieger in diesem Duell. Die Italiener arbeiteten sich aber immer näher an den Anschlusstreffer heran. In der 49. Minute musste Philipp Lukas für Ouzas retten und kratzte die Scheibe gerade noch von der Torlinie.

Die Italiener hatten jetzt erkannt, dass hier noch was möglich war. Die Black Wings zogen sich weit zurück, ließen ihre Gäste kommen und warteten auf ihre Chancen. Als die Südtiroler schließlich auch noch ihren Keeper vom Eis holten wurde es noch einmal spannend. Die Linzer verteidigten den Vorsprung aber geschickt und als dann Dan DaSilva bereits zum vierten Mal in dieser Saison gegen den HCB traf, war das Match endgültig entschieden. Die Linzer feierten einen 4:1 Heimsieg und festigten damit den dritten Tabellenplatz.

LIWEST Black Wings Linz -HCB Südtirol 4:1 (2:1, 1:0, 1:0)
Tore: 1:0 Fechtig (2.), 1:1 Carlisle (16.), 2:1 Lebler (18./PP), 3:1 Locke (25.), 4:1 DaSilva (60./EN).

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Liwest Black Wings Linz
HCB Südtirol Alperia


Quelle:red/kf