3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
4

MZA vs.ZNO

8
 
3

RBS vs.G99

2
 
6

MZA vs.VIC

7
 
3

HCB vs.ZNO

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

3
 
2

HCI vs.BWL

6
 
1

VIC vs.VSV

1
 
2

AVS vs.RBS

  

 Expa

Dornbirn stürmt Zagrebs Heimfestung



Teilen auf facebook


Dienstag, 28.November 2017 - 5:32 - Die Dornbirn Bulldogs gewannen am Montag in Zagreb dank einer effiziente Leistung - drei Treffer aus 27 Torschüssen – und einer starke Vorstellung von Goalie Juha Rasmus Rinne (46 Saves) mit 3:0. Für die Kroaten bedeutete das 0:3 die erste Nullnummer vor eigenem Publikum, bisher punkteten die Bären in allen elf Heimspielen.

Mit den Kufen legte sich Kevin Macierzynski den Puck nach Zuspiel von Stefan Häußle auf die Schaufel und brachte die Vorarlberger entgegen dem Spielverlauf in Führung (8.). Das Geschehen im Dom Sportova kontrollierten über weite Strecken die heimstarken Kroaten. Doch auch ein vierminütiges Powerplay im Startdrittel reichte für die Cracks von KHL Medvescak Zagreb nicht für einen Torerfolg. Die Gäste aus Dornbirn präsentierten sich stark und Rasmus Rinne war den Bulldogs ein sicherer Rückhalt.

Auch im weiteren Spielverlauf lies der bärenstarke Rinne im Tor der Bulldogs nichts anbrennen. Auf der Gegenseite scheiterten zunächst McMonagle und Pance, ehe Brodie Reid (29.) den Puck trocken unter die Latte setzte. Der Bulldogs-Stürmer wurde von der Zagreber Verteidigung komplett alleingelassen und lies sich aus zentraler Position nicht zweimal bitten. Nach einem aggressiven aber torlosen Powerplay der Kroaten schickte Michael Caruso den flinken Dustin Sylvester (36.), der im direkten Duell mit Zagreb-Goalie Poulin als Sieger hervorging, auf die Reise.

Dass die 3:0-Führung im Schlussdrittel keineswegs eine Garantie ist, wussten die Vorarlberger und konzentrierten zum Abschluss der drei Auswärtsspiele in vier Tagen noch einmal alle Kräfte. Mit Erfolg setzten die MacQueen-Schützlinge den Angriffen der Hausherren entgegen und kletterten nach dem erfolgreichen Road-Trip (2 Siege, 1 Overtime-Niederlage) auf den siebten Tabellenplatz. Den Dornbirn Bulldogs ist mit dem Auswärtssieg in Zagreb etwas gelungen, was seit dem Erste Bank Eishockey Liga-Comeback der Kroaten noch keine Mannschaft geschafft hat. Die Vorarlberger entführten die vollen Punkte aus der Heimstätte von KHL Medvescak Zagreb!

KHL Medvescak Zagreb – Dornbirn Bulldogs 0:3 (0:1, 0:2, 0:0)
Tore DEC: 0:1 Macierzynski (8.), 0:2 Reid (29.), 0:3 Sylvester (36.)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Dornbirner Eishockey Club


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga