3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

  

09.01.2015, Ice Rink, Znojmo, CZE, EBEL, HC Orli Znojmo vs HCB Suedtirol, 37. Runde, im Bild Jaroslav Hubl (HCB Sudtirol) // during the Erste Bank Icehockey League 37th round match between HC Orli Znojmo and HCB Suedtirol at the Ice Rink in Znojmo, Czech Republic on 2015/01/09. EXPA Pictures © 2015, PhotoCredit: EXPA/ Rostislav Pfeffer EXPA

Bozen schickt Znojmo in die Qualifikationsrunde



Teilen auf facebook


Donnerstag, 12.Januar 2017 - 6:56 - Der HC Orli Znojmo hat nach der 1:3 Niederlage beim HCB Südtirol Alperia keine Chance mehr auf die Pick-Round. Bozen hingen beendet die regular season nach dem Sieg bereits fix auf dem vierten Platz.

Die ersten fünf Minuten des Spieles gehörten eindeutig den Gästen, Marcel Melichercik musste mehrmals entscheidend eingreifen, auch wenn die erste Torchance Brodie Reid auf dem Stock hatte. Glück für die Foxes, als Jakub Stehlik nach zwei Spielminuten nur die Latte traf. Nach sechs Minuten fiel dann der Führungstreffer für den HCB Südtirol Alperia und was für einer. Ryan Glenn täuschte zuerst den Schuss an, startete dann fast durch die gesamte Verteidigung von Znojmo und deponierte die Scheibe im Tor. Die Foxes versuchten nachzulegen. Zwischendurch musste sich Melichercik zweimal gegen Antonin Boruta auszeichnen, im Gegenzug konnte Glen Metropolit nicht verwerten.

Der mittlere Abschnitt begann mit einem Überzahlspiel für die Gäste, die Standard-Penalty-Killer der leisteten wieder gute Arbeit. Dann kam der Motor des HCB für zehn Minuten richtig auf Touren und die Tschechen wurden mehrmals im eigenen Drittel eingeschnürt. Nach vier Minuten stocherte Anton Bernard die Scheibe zum 2:0 ins Tor. In Überzahl für die Bozner lenkte Marc-Olliver Vallerand einen Schuss von Jesse Root unhaltbar zum 3:0 in die Maschen. Die letzten drei Spielminuten des Mitteldrittels gehörten alleine dem Bozner Tormann. Dreimal hintereinander musste er entscheidend eingreifen. Zuerst fing einen Schuss von Marek Spacek aus 2 Metern souverän aus der Luft, dann neutralisierte er einen Gewaltschuss von der blauen Linie von Marek Biro.

Im Schlussdrittel kontrollierten die Foxes weitgehend das Spielgeschehen, gingen aber teilweise zu lasch ans Werk. Dies rächte sich, denn die Gäste erzielten nach einer Drangperiode ihren ersten Treffer. Andre Lakos zog von der blauen Linie ab und Adam Hughesman konnte den Puck unbedrängt ins Tor ablenken.

HCB Südtirol Alperia – HC Orli Znojmo 3:1 (1:0, 2:0, 0:1)
Tore HCB: Glenn (7.), Bernard (25.), Vallerand (52./pp.),
Tor ZNO: Hughesman (52.)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
HCB Südtirol Alperia
HC Orli Znojmo


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga