2
 
3

MZA vs.AVS

5
 
4

ZNO vs.G99

3
 
4

KAC vs.RBS

2
 
3

HCI vs.VIC

4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

MZA vs.HCB

0
 
0

KAC vs.ZNO

0
 
0

G99 vs.BWL

  

16.12.2016, Ice Rink, Znojmo, CZE, EBEL, HC Orli Znojmo vs EHC Liwest Black Wings Linz, 31. Runde, im Bild Patrik Nechvatal (HC Orli Znojmo) // during the Erste Bank Icehockey League 31st round match between HC Orli Znojmo and EHC Liwest Black Wings Linz at the Ice Rink in Znojmo, Czech Republic on 2016/12/16. EXPA Pictures © 2016, PhotoCredit: EXPA/ Rostislav Pfeffer EXPA/ Rostislav Pfeffer

Dornbirn fügt Znojmo nächste Heimpleite zu



Teilen auf facebook


Samstag, 07.Januar 2017 - 20:29 - Der HC Orli Znojmo hat auch das zweite Heimspiel binnen 24 Stunden verloren! Die Bulldogs aus Dornbirn drehten ihren Auftritt beim Vizemeister im letzten Drittel noch zu einem 4:3 Sieg um und holten damit den zweiten Erfolg an diesem Wochenende. Für die Tschechen wir es im Kampf um die Top 6 jetzt richtig eng...

Mit viel Schwung kamen die Gäste aus der Kabine und dominierten die Partie in der Anfangsphase. Bereits in der vierten Minute konnte die Bulldogs das erste Mal an diesem Abend anschreiben. Brock McBride (4.) netzte nach Zuspiel von Cody Sylvester zum 0:1 ein. Die Hausherren erholten sich schnell von dem Rückstand und agierten zunehmend nach Vorne. Belohnt wurden die Bemühungen der Tschechen durch Treffer von Adam Hughesman (17.) – er wurde ideal von Teddy Da Costa bedient – und Libor Sulak (20.), der nach Zuspiel von Peter Pucher den Puck ins Tor befördern konnte.

Im Mittelabschnitt versuchten die Adler aus Znojmo das Spiel zu bestimmen und legten durch Colton Yellow Horn (31./pp1) im Powerplay nach. Die Cracks von DEC Head Coach Dave McQueen gaben jedoch nicht auf – nach einem schnellen Konterangriff schoss Niki Petrik (37.) nach Zuspiel von Olivier Magnan zum Anschlusstreffer ein. Obwohl die Hausherren von Beginn des Schlussdrittels an noch mehr Druck aufbauten und eine Vorentscheidung erzwingen wollten, hielten die Ländle-Cracks, die verletzungsbedingt auf Dustin Sylvester und Martin Grabher Meier verzichten mussten, gut dagegen. Mit einem Doppelschlag drehten die Bulldogs die Partie – Kevin Macierzynski (52.) netzte nach Zuspiel vom Brock McBride ein und Niki Petrik (53.) erwischte die Scheibe im Slot, zog ab und bezwang Patrik Nechvatal im Tor der Znaimer zum zweiten Mal an diesem Abend. Wie bereits in den letzten Spielen gelang es den Vorarlbergern den Vorsprung clever über die Zeit zu spielen.

HC Orli Znojmo – Dornbirner Eishockey Club 3:4 (2:1, 1:1, 0:2)
Tore ZNO: 1:1 Hughesman (17.), 2:1 Sulak (20.), 3:1 Yellow Horn (30./pp1)
Tore DEC: 0:1 McBride (4.), 3:2 Niki Petrik (37.), 3:3 Macierzynski (52.), 3:4 Niki Petrik (53.)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Dornbirner Eishockey Club
HC Orli Znojmo


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga