5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

  

Joel Broda (EHC Liwest Black Wings Linz) feiert  EHC Liwest Black Wings Linz vs HC Orli Znojmo BWL Reinhard Eisenbauer

7:2! Linz fliegt gegen Znojmo in die Play Offs



Teilen auf facebook


Sonntag, 01.Januar 2017 - 19:47 - Der HC Orli Znojmo ist üblicher Weise so etwas wie ein Angstgegner für die Black Wings, im ersten Spiel des Jahres 2017 waren die Tschechen aber ein besserer Testspielgegner. Die Linzer fegten den Vizemeister mit 7:2 aus der Halle und stehen damit fix in den Play Offs!

Es ging um etwas in diesem Spiel - für die Linzer um das Play Off Ticket, für Znojmo um den Anschluss an die Top 6. Entsprechend motiviert und offensiv ausgerichtet begannen beide Mannschaften, wobei die Black Wings schnell das Kommando übernahmen. In der 3. Minute wurde ein Schofield-Schuss von Marek Schwarz im tschechischen Tor noch abgewehrt, im zweiten Versuch lupfte Ryan Potulny die Scheibe dann aber zur Führung für die Hausherren ins Kreuzeck. Auch danach ging es flott weiter, die Linzer konnten in der 7. Minute nach schöner Kombination der ersten Linie durch Brett McLean auf 2:0 stellen - das erste Tor des Erstliniencenters nach 8 trefferlosen Partien. Es war der beste Start, den die Oberösterreicher je in einem Neujahrsspiel hingelegt hatten, aber die Ernüchterung folgte rasch. Nur 26 Sekunden nach dem Linzer Treffer bugsierte Martin Podesva ins Kreuzeck und verkürzte für den EBEL Vizemeister.

Es war ein Tor praktisch aus dem Nichts heraus, denn die Linzer dominierten das Match inzwischen und spielten die Südmähren an die Wand. In der 9. Minute war Joel Broda am besten Weg zum dritten Treffer, wurde aber noch mit unfairen Mitteln gestoppt. Das daraus resultierende Power Play nützte Rick Schofield zum 3:1 für die Hausherren, die sich danach etwas zu sehr zurück zogen. Der HC Orli Znojmo testete Mike Ouzas ein ums andere Mal und weckte damit die Mannschaft von Rob Daum wieder auf. Joel Broda war es dann, der in der 17. Minute im Angriffsdrittel die Scheibe herunterpflückte, sich drehte und dann sofort abzog. Das 4:1 war auch das Ende des Arbeitstages von Marek Schwarz. Für ihn kam Patrik Nechvatal ins Tor und sah einen sehr schönen Power Play Treffer durch David Bartos, der ins lange Kreuzeck verlängerte.

Mit diesem 4:2 Zwischenstand ging es auch in die erste Pause. Aus dieser kamen die Tschechen etwas besser, wobei die Partie längst nicht mehr jenes Tempo und die Attraktivität hatte, die das erste Drittel bieten konnte. Znojmo schien gerade so richtig Schwung aufzunehmen und hatte einen Penalty durch Sulak vergeben, als sich die Südmähren einen kapitalen Abwehrfehler leisteten. Brian Lebler spitzelte die Scheibe vors Tor, dort stand Dan DaSilva und hatte mit dem 5:2 keinerlei Mühe. Jetzt wurde es bitter für Znojmo, das völlig unterging. Fabio Hofer ließ ein 3 gegen 0 Break für die Stahlstädter liegen, danach vergab auch McLean alleine vor dem Tor, ehe Brian Lebler nur die Stange traf. Im Power Play machten die Black Wings aber das halbe Dutzend noch vor der Pause voll. Nach einer Traumkombination hob Sebastien Piche die Scheibe mit der Backhand ins Tor und es hießt 6:2 für die Gastgeber.

Damit war diese Partie entschieden und die Luft draußen. Znojmo ergab sich in die Niederlage, im letzten Drittel hatten weiterhin die Linzer alles in der Hand. Brian Lebler traf in der 44. Minute zum zweiten Mal an diesem Abend nur das Torgestänge. Die Linzer verwalteten ihren Vorsprung geschickt und setzten schließlich auch noch den Schlusspunkt. Rick Schofield machte in der 58. Minute noch das 7:2 und sorgte für einen weiteren Kantersieg des Tabellenzweiten!

Mit diesen drei Punkten haben sich die Black Wings als zweites Team der Liga für die Play Offs qualifiziert, während die Tschechen nach dem Trainerwechsel weiterhin sieglos bleiben.

LIWEST Black Wings Linz – HC Orli Znojmo 7:2 (4:2, 2:0, 1:0)
Tore: 1:0 Potulny (3.), 2:0 McLean (7.), 2:1 Podesva (8.), 3:1 Schofield (13./PP), 4:1 Broda (17.), 4:2 Bartos (18./PP), 5:2 DaSilva (30.), 6:2 Piche (38./PP), 7:2 Schofield (58.).

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Liwest Black Wings Linz
HC Orli Znojmo


Quelle:red/kf