4
 
2

BWL vs.KAC

2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.G99

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

MZA vs.AVS

  

16.09.2016, Stadthalle, Klagenfurt, AUT, EBEL, EC KAC vs Fehervar AV 19, 1. Runde, im Bild Manuel Geier (EC KAC, #21), Miklos Rajna (Fehervar AV19, #31), David Makovski (Fehervar AV19, #3) // during the Erste Bank Icehockey League 1st Round match between EC KAC and Fehervar AV 19 at the Stadthalle in Klagenfurt, Austria on 2016/09/16. EXPA Pictures © 2016, PhotoCredit: EXPA/ Gert Steinthaler EXPA/ Gert Steinthaler

Hält der KAC Lauf auch unter dem freien Himmel von Ungarn?



Teilen auf facebook


Donnerstag, 29.Dezember 2016 - 20:02 - Nach dem katastrophalen letzten Drittel und der doch noch klaren Niederlage gegen Salzburg bekommt es Fehervar am Freitag erneut unter freiem Himmel in Budapest mit dem KAC zu tun. Die Rotjacken jagen den 12. Sieg in Folge, während sich die roten Teufel gegen die dritte Pleite in Folge stemmen.

Das Beste kommt zum Schluss! Die letzten Spiele des Jahres 2016 bringen am Freitag auch Teil 2 des Winter Classics am Fuße der Vajdahunyad Burg in Budapest! Fehervar AV19 trifft dabei auf den EC-KAC. In der letzten Saison gewann Klagenfurt das letzte Spiel des Jahres, die Ungarn hingegen kassierten eine Niederlage. Schon einmal kreuzten die Teams in Ungarns Hauptstadt unter freiem Himmel die Schläger, am 15. Dezember 2013 siegten die Rotjacken 3:2 nach Verlängerung. Der EC-KAC ist das Team der Stunde! Die Kärntner kommen mit dem Selbstvertrauen von elf Siegen am Stück im Gepäck nach Budapest. Erst am Mittwoch feierten Manuel Geier und Co. einen 2:1-Derbysieg in Villach. „Unsere Fans sehen das vermutlich anders, aber auch für den Derbysieg gibt es nur drei Punkte. Jetzt gilt unser Fokus dem Freiluftspiel in Budapest. Wir freuen uns schon drauf", so EC-KAC Headcoach Mike Pellegrims. Fehervar AV19 musste hingegen zuletzt zwei Niederlagen einstecken und rutschte in der Tabelle auf Platz zehn ab. Beide Male gaben die Teufel im Schlussdrittel mögliche Punkte aus der Hand: In Linz (1:4) verlor man die letzten 20 Minuten 0:2 und am Mittwoch in Budapest gegen den EC Red Bull Salzburg (2:8) kassierte man im Schlussdrittel gleich sechs Stück. „Die Atmosphäre war toll. Wir wollten den Fans eine Show bieten, aber wir waren vom rund herum beeindruckt und haben auf das Eishockey spielen vergessen. Gegen Klagenfurt werden wir besser sein“, versprach Fehervar AV19’s Head Coach Benoit Laporte.

Fr, 30.12.2016: Fehervar AV19 – EC-KAC (Budapest, 20:00 Uhr, M4 live)
Referees: KINCSES, K. NIKOLIC, Nemeth, Seewald.


passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
EC Klagenfurter AC
Fehervar AV19


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga