4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

  

BUDAPEST,HUNGARY,28.DEC.16 - ICE HOCKEY - EBEL, Erste Bank Eishockey Liga, Winter Classic, Fehervar Alba Volan 19 vs EC Red Bull Salzburg. Image shows Antonin Manavian (Alba Volan) and Thomas Raffl (EC RBS). Photo: GEPA pictures/ Csaba Doemoetoer - For editorial use only. Image is free of charge. GEPA pictures/ Csaba Doemoetoer

Im letzten Drittel explodierte Salzburg



Teilen auf facebook


Mittwoch, 28.Dezember 2016 - 22:40 - Freiluftspiel in Budapest und die roten Teufel hielten gegen Meister Salzburg ein 2:2 Unentschieden. Bis es dann im letzten Drittel Schlag auf Schlag geht. Der Titelverteidiger erzielte nicht weniger als sechst Tore und siegt schließlich mit 8:2!

Fehervar AV19 fand sich zunächst besser zurecht mit den ungewohnten Verhältnissen unter freiem Himmel. Einen Schuss von Janos Vas konnte Goalie Luka Gracnar noch abwehren, doch in Minute 5 traf Daniel Koger aus kurzer Distanz zum 1:0 Der Jubel auf den Tribünen war noch nicht verstummt, stand es bereits 1:1: Alexander Cijan glich nur 17 Sekunden später wieder aus: Der Treffer gab den Gästen Auftrieb und Zoltan Hetenyi hatte nun einiges zu tun. Die Göste trotzen der Kälte und drehten die Partie durch einen Rebound-Treffer von Raphael Herburger. Die Teufel nützten aber ein Powerplay zum 2:2. Die Österreicher konnten nach Wiederbeginn aus gleich zwei Überzahlspielen kein Kapital schlagen. Danach plätscherte die Partie ein wenig dahin.

Das letzte Drittel startet perfekt für die Red Bulls: Bereits nach 69 Sekunden nützte Daniel Welser ein Powerplay zum 3:2. Danach war der Meister nicht mehr zu stoppen und legte durch Trattnig (2x), Raffl (2x) und Duncan noch fünf Treffer nach und siegte schließlich in Budapest unter freienm Himmel 8:2

Fehervar AV19 – EC Red Bull Salzburg 2:8 (2:2,0:0,0:6)
Tore AVS: Koger (5., 16.)
Tore RBS: Cijan (5.), Herburger (15./pp), Welser (42.), Trattnig (45., 50.), Raffl (49., 54.), Duncan (59./pp)


passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
EC Red Bull Salzburg
Fehervar AV19


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga