2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

  

VILLACH,AUSTRIA,20.DEC.16 - ICE HOCKEY - EBEL, Erste Bank Eishockey Liga, VSV Villach vs EC Red Bull Salzburg. Image shows Brett Olson (EC RBS) and Oliver Roy (VSV). Photo: GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber - For editorial use only. Image is free of charge. GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber

Villach ringt Meister Salzburg nieder



Teilen auf facebook


Dienstag, 20.Dezember 2016 - 21:43 - Zwei Mal konnte Meister Salzburg beim Gastspiel in Villach einen Rückstand ausgleichen, aber die Villacher hatten den längeren Abend. Ein Treffer von Jan Urbas brachte den Adlern einen 3:2 Sieg nach Verlängerung und die Kärntner wieder bis auf einen Punkt an die Top 6 heran. Salzburg verteidigt mit Mühe den zweiten Tabellenplatz.

Nach einem etwas zögerlichen Abtasten auf beiden Seiten entwickelte sich die Partie zu einem offenen Schlagabtausch. Jedes Team kam zu guten Möglichkeiten, doch nur die Hausherren konnten in der siebenten Minute daraus Kapital schlagen. Nach tollem Kurzpassspiel von Corey Locke und Dustin Johner brauchte Jan Urbas die Scheibe nur mehr im Netz zu versenken. Auch Villachs Schlussmann Olivier Roy bekam einiges zu tun, schaffte es aber seinen Kasten sauber zu halten. Gegen Ende des Drittels machten die Gäste noch einmal Druck aber die konnten die Führung sicher in die Pause bringen.

Im zweiten Drittel waren die Mozartstädter klar dominanter. Sie ließen die Villacher nicht über ihre eigene blaue Linie. Dieser Druck machte sich bezahlt, in der 24 Minute erzielte Alexander Rauchenwald nach Zuspiel von Daniel Jakubitzka den Ausgleich. Doch die Freude währte nicht lange, denn eine Minute später verwertete Nico Brunner einen Nageler-Abpraller. Das Tor half den Mannen von Greg Holst wieder besser ins Spiel zukommen. Mit dem 2:1 ging es dann in die Kabine.

Mit zwei Strafen im Schlussabschnitt machten es sich die Blau-Weißen unnötig schwer. Dann übernahmen sie aber die Kontrolle über das Spielgeschehen. Aus dem nichts kam der Ausgleich von Raphael Herburger in Minute 52. Die reguläre Spielzeit endete mit einem Unentschieden. In der dritten Minute der Overtime sorgte Urbas, nach Assist von Jeremie Blain, mit seinem zweiten Tor an diesem Abend für den Matchwinner.

EC VSV – EC Red Bull Salzburg 3:2 nach OT (1:0,1:1,0:1,1:0)
Tore VSV: Urbas (7., 63.), Brunner (25.);
Tore RBS: Rauchenwald (24.) Herburger (52.),

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
EC Villacher SV
EC Red Bull Salzburg


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga