2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

  

DORNBIRN,AUSTRIA,16.DEC.16 - ICE HOCKEY - EBEL, Erste Bank Eishockey Liga, Dornbirner EC vs EC Red Bull Salzburg. Image shows Brock Mcbride (Dornbirn) and Alexander Pallestrang (EC RBS). Photo: GEPA pictures/ Oliver Lerch - For editorial use only. Image is free of charge. GEPA pictures/ Oliver Lerch

Salzburg kämpft sich in Dornbirn zum Sieg



Teilen auf facebook


Freitag, 16.Dezember 2016 - 21:51 - In einem interessanten und abwechslungsreichen Erste Bank Eishockey Liga Spiel behielt der EC Red Bull Salzburg mit 4:1 die Oberhand gegen den beherzt kämpfenden Dornbirner Eishockey Club.

Während bei den Bulldogs die Formkurve in den letzten Heimspielen deutlich nach oben zeigte, fiel diese bei den Red Bulls, die seit vier Spielen auf einen Auswärtserfolg warteten, nach unten. Und diese Ausgangskonstellation schien sich in den ersten Spielminuten im Messestadion zu bestätigen. Die Youngster-Linie der Bulldogs sorgte für eine rasche Führung - in einer Co-Produktion mit Daniel Ban konnte Stefan Häußle (6.) Nationalgoalie Starkbaum bezwingen. In der Folge drehten die Mozartstädter auf, doch die Hausherren blieben in schnellen Kontern brandgefährlich und sorgten für einen rasanten, offenen Schlagabtausch. Andreas Kristler (20.) konnte Sekunden vor dem ersten Pausentee einen Schuss zum 1:1 abfälschen. Nach Wiederbeginn vergaben Schmidt nach einem breakaway, D’Alvise und Arniel Topchancen für die beherzt kämpfenden Bulldogs.

Die Teams lieferten sich einen temporeichen, spektakulären Fight, der aber sehr fair ausgetragen wurde. Die erste Strafe gab’s erst in der 40. Minute gegen Salzburg, die mit dem 1:1 nach 40 Minuten sichtlich nicht zufrieden waren. Hochspannung war im Schlussabschnitt angesagt. In Führung gingen schlussendlich aber die Bullen im Powerplay. Ausgerechnet der Vorarlberger Alexander Pallestrang (53./pp1) in den Reihen der Salzburger traf mit einem sehenswerten Blueliner. Alexander Rauchenwald (54.) doppelte zum 1:3 nach und John Huges (60./en) sorgte per empty net Treffer für die Entscheidung.

Dornbirner Eishockey Club – EC Red Bull Salzburg 1:4 (1:1, 0:0, 0:3)
Tor DEC: 1:0 Häußle (6.)
Tore RBS: 1:1 Kristler (40.), 1:2 Pallestrang (53./pp1), 1:3 Rauchenwald (54.), Hughes (60./en)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Dornbirner Eishockey Club
EC Red Bull Salzburg


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga