3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

  

14.10.2016, Ice Rink, Znojmo, CZE, EBEL, HC Orli Znojmo vs EHC Liwest Black Wings Linz, 9. Runde, im Bild v.l. Teddy Da Costa (HC Orli Znojmo) Jan Lattner (HC Orli Znojmo) Sean McMonagle (HC Orli Znojmo) // during the Erste Bank Icehockey League 9th round match between HC Orli Znojmo and EHC Liwest Black Wings Linz at the Ice Rink in Znojmo, Czech Republic on 2016/10/14. EXPA Pictures © 2016, PhotoCredit: EXPA/ Rostislav Pfeffer EXPA/ Rostislav Pfeffer

Znojmo fügt Haien nächste Heimniederlage zu



Teilen auf facebook


Dienstag, 13.Dezember 2016 - 21:25 - Die Heimstärke des HC Innsbruck hat heute einen weiteren Kratzer bekommen. Die Tiroler wurden von EBEL Vizemeister Znojmo in eigener Halle entzaubert, die Tschechen siegten mit 4:1 und arbeiteten sich damit auf Tuchfühlung zu den Top 6 heran.

Die erste Chance des Spiels vergab HCI-Goalgetter Austin Smith alleine vor dem Tor, er scheiterte am Pfosten. Es sollte der Startschuss fu?r ein richtig flottes Drittel sein, in dem beide Mannschaften eine Fu?lle an Torchancen vorfanden. Die Fu?hrung gelang dann u?berraschend den Gästen. Ein Schuss von der blauen Linie fand den Weg in den Kasten der Innsbrucker, Wronka war der Torschu?tze. Die Innsbrucker ließen in der Folge aber nicht locker, scheiterten zunächst aber ein ums andere Mal am bärenstarken Patrik Nechvatal im Tor der Gäste. In der 18. Minute war es dann aber soweit: Hunter Bishop schloss einen schnellen Spielzug ab. Zuvor ließen Clark, Stach, Ross, Schennach und Sedivy (dreimal) wahre „Sitzer“ aus.

In der 23. Minute zitterten die Tiroler dann schwer, doch Chiodo im Tor der Haie blieb bei einem Penaltyversuch von Seda der Sieger. Die Haie hatten in der 26. Minute die große Möglichkeit auf die erstmalige Fu?hrung, doch der aufgeru?ckte Florian Pedevilla scheiterte knapp. In der 29. Minute hatte Jason DeSantis den zweiten Treffer auf der Schaufel, wieder blieb Nechvatal im Tor der Tschechen der Sieger. Die Partie war nun aber arm an Höhepunkten, beide Teams versuchten in der Defensive konzentriert zu sein. In der 33. Minute jubelten dann erneut die Gäste und dieses Mal doch recht u?berraschend. Lattner setzte die Scheibe unter die Latte – 1:2. Die Haie haderten in diesem Spiel zunehmend auch mit dem fehlenden Glu?ck, Schennach scheiterte am leeren Tor. So blieb es nach 40 Minuten beim knappen Ru?ckstand.

Im Schlussabschnitt versuchten die Haie dann noch einmal alles, doch das Glu?ck war an diesem Abend nicht auf Seiten der Gastgeber. Tyler Spurgeon und Austin Smith verpassten fru?h. Effizienter blieben weiter die Cracks aus Tschechien. Fu?nf Minuten vor Schluss sorgte Hughesman mit dem 1:3 fu?r die endgu?ltige Entscheidung. Das 1:4 durch Bartos war dann nur noch die Draufgabe zum Endstand.

HC TWK Innsbruck – HC Orli Znojmo 1:4 (1:1, 0:1, 0:2)
Tor Innsbruck: Bishop (17.)
Tore Znojmo: Wronka (10.), Lattner (33.), Hughesman (55.), Bartos (58./en)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
HC TWK Innsbruck
HC Orli Znojmo


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga