3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

5
 
4

ZNO vs.G99

3
 
4

KAC vs.RBS

2
 
3

HCI vs.VIC

4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

HCI vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

MZA vs.HCB

0
 
0

G99 vs.BWL

0
 
0

KAC vs.ZNO

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

  

29.11.2016, Hala Tivoli, Ljubljana, SLO, EBEL, HDD Olimpija Ljubljana vs UPC Vienna Capitals, 25. Runde, im Bild Andreas Noedl of Capitals vs Miha Zajc of Olimpija // during the Erste Bank Icehockey League 25th round match between HDD Olimpija Ljubljana and UPC Vienna Capitals at the Hala Tivoli in Ljubljana, Slovenia on 2016/11/29. EXPA Pictures © 2016, PhotoCredit: EXPA/ Sportida/ Morgan Kristan

*****ATTENTION - OUT of SLO, FRA***** EXPA/ Sportida/ Morgan Kristan

Capitals lassen in Ljubljana nichts anbrennen



Teilen auf facebook


Dienstag, 29.November 2016 - 21:20 - Die Vienna Capitals haben sich als zu großer Stolperstein für EBEL Schlusslicht Olimpija Ljubljana herausgestellt. Die Wiener setzten sich in Slowenien sicher und mit angezogener Handbremse mit 5:0 durch, sicherten damit ihren ersten Tabellenplatz weiter ab.

In ihrem dritten aufeinanderfolgenden Heimspiel stiegen die Sorgen der grünen Drachen bereits vor Spielbeginn, mussten sie doch gleich fünf Spieler durch Verletzungen und Erkrankungen vorgeben. Darunter auch Goalie Jeff Frazee, weshalb Tilen Spreitzer zu seinem ersten Einsatz in der ersten Mannschaft kam. Nach nur 37 Sekunden im Spiel musste dann Jonathan Harty in die Kühlbox und kurz nach Ablauf seiner Strafe gingen die Capitals auch durch Taylor Vause in Führung. Im ersten Powerplay der Hausherren zeichnete sich David Kickert gegen Nik Pem aus und als die Gäste wieder vollzählig waren, nahm das Tempo etwas ab. Die Wiener waren weiter das bessere Team, Spreitzer stellte sein Können aber einige Male unter Beweis. Nach elf Minuten war er aber gegen Kelsey Tessier chancenlos: Zuerst fälschte der Kanadier erfolgreich ab und nur 127 Sekunden später stellte er sogar auf 3:0.

Nach Wiederbeginn bemühten sich die Hausherren um den Anschlusstreffer, doch der Tabellenführer holte sich schnell das Momentum zurück. Zwar konnten sich die Wiener in Überzahl zunächst nicht belohnen, nach 35 Minuten folgte aber der vierte Treffer: Riley Holzapfel bediente Jerry Pollastrone, der mit einem platzierten Schuss unter die Latte traf. Auch im zweiten Powerplay konnten die Hausherren nicht anschreiben, weshalb es nach 40 Minuten beim 0:4 blieb.

Die Wiener ließen auch im Schlussabschnitt nichts mehr anbrennen, bereits nach 62 Sekunden sorgte Riley Holzapfel aus kurzer Distanz für den fünften Treffer. Danach nahmen die Gäste den Fuß vom Gas und Olimpija kam zu einigen Chancen. Als Rafael Rotter auf der Strafbank saß musste sich Kickert gegen Jonathan Harty, Nik Pem und Ales Music auszeichnen. Auf der Gegenseite scheiterte Andreas Nödl an der Stange, womit es beim 5:0-Auswärtssieg blieb.

HDD Olimpija Ljubljana – UPC Vienna Capitals 0:5 (0:3, 0:1, 0:1)
Tore Capitals: Vause (3.), Tessier (11., 13.), Pollastrone (35.), Holzapfel (42.)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Vienna Capitals
HDD Olimpija Ljubljana


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga

hockeyfans.at der letzen 24h

Derby Samstag in der Alps Hockey League  Philipp Rytz bleibt weitere zwei Jahre beim SC Langenthal  Passau Black Hawks zu Gast bei Altmeister Füssen  Dieter Kalt: Unsere Stärke ist die Ausgeglichenheit  Österreichs U20 muss in ein Entscheidungsspiel gegen Abstieg  Capitals gewinnen ersten Westauftritt in Innsbruck  Znojmo gewinnt Schlagabtausch gegen Graz knapp  VSV mit erstem Sieg unter Trainer Markus Peintner  Salzburg gewinnt auch das vierte Duell gegen den KAC  Black Wings feiern Shootoutsieg über Zagreb  Saisonende für Black Wings Stürmer  Brandon Buck will Ingolstadt verlassen  München holt einen Ex-NHLer für die Abwehr  Olten verlängert mit Simon Barbero  Tausendstes Bundesligaspiel: Robert Lukas vor Jubiläum  Vorschau auf die Freitagsrunde in der EBEL  Auch die DEL2 führt eine Regeländerung durch  Halbzeit: Löwen gegen Crimmitschau und Frankfurt  München siegt nach starker Leistung in Wolfsburg 

News in English

Tight matches in the EBEL on Friday  Derby Saturday in the Alps Hockey League  Champions Hockey League Final Four determined on Tuesday  EBEL heads into a busy December  Sterzing with another big win against Neumarkt  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Video: EBEL erklärt vereinfachte Interpretation bei Goalie Interference  Znojmo zittert Sieg in Villach über die Zeit  Saisonende für Black Wings Stürmer  Tausendstes Bundesligaspiel: Robert Lukas vor Jubiläum  Jetzt hat auch die DEL eine Lex Leggio