4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

  

29.09.2016, Messestadion, Dornbirn, AUT, EBEL, Dornbirner Eishockey Club vs EC KAC, 5. Runde, im Bild Jubel bei EC Kac// during the Erste Bank Icehockey League 5th round match between Dornbirner Eishockey Club and EC KAC at the Messestadion in Dornbirn, Austria on 2016/09/29, EXPA Pictures © 2016, PhotoCredit: EXPA/ Peter Rinderer EXPA/ Peter Rinderer

Der KAC schließt an die Top 8 an



Teilen auf facebook


Mittwoch, 07.Dezember 2016 - 21:42 - Wichtige drei Auswärtspunkte für Rekordmeister KAC beim Gastspiel in Dornbirn! Die Rotjacken setzten sich gegen die Vorarlberger mit 6:3 durch und konnten erst zum zweiten Mal in dieser Saison zwei Spiele in Folge gewinnen. Die Klagenfurter sind nun punktegleich mit den achtplatzierten Grazern, Dornbirn hängt am vorletzten Platz fest.

Die Hausherren starteten mit viel Schwung in die Partie, dominierten die Gäste aus Kärnten in der Anfangsphase klar und gingen früh in Führung. Kevin Schmidt (4.) bezwang den Ex-Bulldog David Madlener im Tor der Kärntner mit einem Schuss von der rechten Seite. Der KAC kam immer besser ins Spiel und drehte den Spielstand mit einem Doppelschlag in nur 24 Sekunden. Den Anfang machte Kevin Kapstad (15.) mit einem platzierten Schuss und Martin Schumnig (15.) netzte zur Führung der Rotjacken ein. Im Anschluss spielten die Bulldogs wieder mehr nach vorne und Kevin Macierzynski (17.) gelang mit einem schönen Backhand-Rebound ins Kreuzeck – der KAC Torhüter konnte einen scharfen Schuss von Cody Sylvester nur abprallen lassen – der Ausgleichstreffer zum 2:2 Pausenstand. In einem offenen Schlagabtausch ging Oliver Achermann auf der Seite durch und fuhr fast bis vor das Tor von Madlener, ließ den Puck für Niki Petrik (27.) stehen, der die Scheibe eiskalt ins Kreuzeck hob. Der Ausgleichstreffer der Gäste lies nicht lange auf sich warten. In einem schnellen Angriff passte Kevin Kapstad ideal auf den in der Mitte mitlaufenden Johannes Bischofberger (31.), der den Puck an Florian Hardy vorbei ins lange Eck schob. Durch Tore von Mark Hurtubise (36.) und Thomas Koch (37.) erspielten sich die Gäste eine 2-Tore-Führung. Nachdem Mark Popovic (45.) im Schlussabschnitt von der Seite ins Kreuzeck einnetzte, ersetzte Thomas Stroj Hardy im Tor der Bulldogs. Trotz aller Bemühungen der Hausherren, spielten die Kärntner den Sieg sicher nach Hause.

Dornbirner Eishockey Club – EC-KAC 3:6 (2:2, 1:3, 0:1)
Tore DEC: 1:0 Schmidt (4.), 2:2 Macierzynski (17.), 3:2 Petrik (28.)
Tore KAC: 1:1 Kapstad (15.), 1:2 Schumnig (15.), 3:3 Bischofberger (31.), 3:4 Hurtubise (36.), 3:6 Koch (37.), 3:6 Popovic (45.)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
EC Klagenfurter AC
Dornbirner Eishockey Club


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga